Polizei Düren

POL-DN: Umzug musste unterbrochen werden

POL-DN: Umzug musste unterbrochen werden
Dritter Sitz im Führerhaus

Düren (ots) - Weil der "Dritte im Bunde" auf einem Plastiksitz hockte, stoppten Polizeibeamte am Donnerstagvormittag einen Möbeltransport auf der B 56. Gegen den Fahrer des Klein-Lkw musste ein Bußgeldverfahren eingeleitet werden.

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle überprüften Beamte des Verkehrsdienstes einen Lkw mit Anhänger, der von einem 53-Jährigen aus Zülpich gefahren wurde. Obwohl nur zwei Sitzplätze im Führerhaus vorhanden waren, trafen die Ordnungshüter dort trotzdem einen dritten Benutzer an. Er hatte es sich in Ermangelung eines geeigneten Sitzplatzes auf einem losen Badezimmerhocker in der Mitte der Fahrgastzelle gemütlich gemacht.

Beim Öffnen der schadhaften Plane fielen den Polizisten zudem schon die ersten Möbelstücke entgegen. Der restliche Teil der Ladung war ebenfalls nicht vorschriftsmäßig gesichert.

Die Fahrt konnte der Zülpicher erst fortsetzen, nachdem er die Ladung gerichtet hatte. Auf die weitere Mitnahme seines zweiten Beifahrers musste er jedoch verzichten.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: