Polizei Düren

POL-DN: Polizei sucht Unfallzeugen

Niederzier (ots) - Am Donnerstagvormittag kam es auf der Bundesstraße 56 in Höhe der Ortschaft Huchem-Stammeln zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern derzeit an.

Gegen 09.45 Uhr wurden Beamte der Polizeiwache Jülich zu der Unfallstelle gerufen, weil zwei Kraftfahrzeuge im Kreuzungsbereich der B 56 mit der Bahnhofstraße kollidiert waren. Während ein 68-jähriger Mann aus Wülfrath in Begleitung seiner Frau mit seinem Pkw auf der Bundesstraße von Jülich in Fahrtrichtung Düren unterwegs war, passierte zur gleichen Zeit ein 57 Jahre alter Jülicher mit seinem Wagen den Kreuzungsbereich von der Bahnhofstraße in Richtung des Mühlenweges. Die beiden Fahrzeuge prallten dann mit großer Wucht aufeinander.

Alle unfallbeteiligten Personen wurden mit RTW in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der 68-Jährige musste zur stationären Behandlung aufgenommen werden. An den beiden Fahrzeugen war jeweils Totalschaden entstanden, so dass sie durch Abschleppunternehmen von der Unfallstelle entfernt werden mussten. Der entstandene Schaden wird auf mehr als 20.000 Euro geschätzt.

Da beide Fahrzeugführer bei der Unfallaufnahme den Beamten gegenüber erklärt haben, bei Grünlicht zeigender Lichtzeichenanlage in den Kreuzungsbereich eingefahren zu sein, bittet die Polizei daher Unfallzeugen, sich dringend mit der Einsatzleitstelle der Polizei Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 in Verbindung zu setzen.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: