Polizei Düren

POL-DN: Tot vom Fahrrad gefallen ?

Düren (ots) - Trotz der schnellen Hilfe von zufällig vorbei kommenden Rettungssanitätern verstarb am Donnerstagmorgen ein 83 Jahre alter Mann. Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die seinen vermutlichen Sturz mit einem Fahrrad auf der Roonstraße beobachtet haben.

Gegen 08.35 Uhr wurde der Rettungsleitstelle des Kreises Düren gemeldet, dass ein älterer Mann auf dem Gehweg der Roonstraße in der Nähe der Einmündung zur Schoellerstraße neben einem Fahrrad am Boden liege. Der Mitteiler gab an, dass die Person offensichtlich unmittelbar zuvor mit dem Rad gestürzt sei.

Der Zeuge und zwei weitere an der Örtlichkeit eintreffende Männer leiteten sofort Erste-Hilfe-Maßnahmen bei dem nicht mehr ansprechbaren Gestürzten ein. Nach dem zusätzlichen Einsatz eines alarmierten Arztes wurde der Senior mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert, wo die Reanimationsversuche schließlich erfolglos abgebrochen werden mussten. Die erst etwa eine Stunde später eingeschaltete Polizei nahm sofort die Ermittlungen nach der Todesursache des 83-Jährigen auf.

Derzeit kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Verstorbene durch ein inneres Leiden beim Fahrradfahren überrascht wurde und dadurch zu Boden gestürzt ist. Zur Durchführung der weiteren Ermittlungen bittet das Verkehrskommissariat der Polizei diejenigen, die den möglichen Sturz des Düreners am Donnerstagmorgen gesehen haben und dazu Angaben machen können, sich dringend bei der Einsatzleitstelle der Polizei unter Telefonnummer 0 24 21/949-2425 zu melden.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: