Polizei Düren

POL-DN: Auf der Probefahrt gefährlich gestürzt

Heimbach (ots) - Ein 14 Jahre alter Jugendlicher verunglückte am Donnerstagnachmittag mit einem offensichtlich frisierten Mofa auf dem asphaltierten Wirtschaftsweg zwischen dem Parkplatz "Über Rur" und dem "Haus des Gastes".

Gegen 17.30 Uhr lieh sich der junge Mann aus Heimbach den Roller seines Freundes zu einer Probefahrt aus. Entgegen der zwischen ihnen getroffenen Vereinbarung verließ er mit dem Fahrzeug den Parkplatz und befuhr damit die Straße in Richtung "Haus des Gastes". In einer leichten Rechtskurve muss er dann mit dem Zweirad nach links von der Fahrbahn abgekommen und in den Maschendrahtzaun eines angrenzenden Grundstücks gerast sein. Dabei zog er sich die Fraktur einer Hand zu. Die wartenden Freunde, die lediglich ein Unfallgeräusch gehört hatten, verständigten den Vater des Jungen, der sich mit seinem Sprössling sofort in ärztliche Behandlung begab.

Die polizeilichen Ermittlungen an der Unfallstelle ergaben, dass das Mofa von einem früheren Besitzer scheinbar frisiert worden war, um die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h deutlich zu übertreffen. Daraufhin leiteten die Beamten Strafverfahren sowohl gegen den Fahrzeugführer als auch gegen den Fahrzeughalter wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz sowie des Kraftfahrtsteuergesetzes ein. Außerdem wurde der Mofaroller zur technischen Untersuchung sichergestellt.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: