Polizei Düren

POL-DN: Fluchtversuch zwecklos

Düren (ots) - Einer polizeilichen Kontrolle wollte sich am heutigen Morgen ein 26 Jahre alter Mann aus Düren entziehen. Er war mit einem Pkw unterwegs und reagierte zunächst auf die Anhaltezeichen der ihm folgenden Polizeistreife nicht, sondern setzte seine Fahrt fort.

Um 08.30 Uhr fiel den Beamten auf der Rurstraße ein Fahrzeugführer auf, der sein Gefährt ohne Benutzung des vorgeschriebenen Sicherheitsgurtes führte. Da die Polizisten diesen Verstoß ahnden wollten, folgten sie mit ihrem Streifenwagen dem Delinquenten, welcher nun in die Straße "Am Stadtpark" einbog. Auf die Aufforderung mit Lichtsignal "Stop Polizei" seinen Wagen anzuhalten, reagierte der Fahrer nicht, sondern fuhr weiter auf den Rurdammweg. Als die folgenden Polizisten kurzzeitig keinen Blickkontakt zum Automobil hatten, stellte der Flüchtende das Fahrzeug in einem Wohngebiet ab und hielt sich im Nahbereich auf. Auf Nachfrage der Ordnungshüter leugnete er zunächst, den Wagen benutzt zu haben. Als in seiner Hosentasche jedoch der Schlüssel des Pkw aufgefunden werden konnte, räumte der Delinquent sein Fehlvergehen ein und gab gleichzeitig zu, nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein.

Durch die Polizisten wurde dann zudem noch festgestellt, dass der junge Mann in seiner Eile offensichtlich den Wagen nicht schnell genug zum Stehen bringen konnte und einen Lattenzaun umgefahren hatte. Gegen ihn wurde eine Strafanzeige wegen Führens eines Kraftfahrzeuges ohne gültige Fahrerlaubnis mit Verursachung eines Verkehrsunfalls gefertigt.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: