Polizei Düren

POL-DN: Kraftfahrzeuge unter Drogeneinfluss geführt

Düren/Nörvenich (ots) - Bei polizeilichen Personen- und Fahrzeugkontrollen am Dienstagabend standen zwei Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln.

Um 23.00 Uhr wurde auf der Dresdener Straße in Nörvenich ein 33 Jahre alter Dürener im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle durch die Polizei überprüft. Deutlich gerötete Augen des Fahrzeugführers machten die Beamten stutzig, worauf sie einen Drogenvortest bei ihm durchführten. Da dieser positiv verlief, wurde dem Dürener in der Wache Düren eine Blutprobe entnommen. In dem Wagen des Mannes wurden Behältnisse mit blauen Pillen und weißem Pulver aufgefunden, die sichergestellt wurden.

Ebenso stellten Polizisten um 23.10 Uhr auf der Zeppelinstraße bei einem 20-Jährigen aus Düren fest, dass er seinen Pkw nach Drogenkonsum geführt hatte. Vor dem Transport zur Blutprobenentnahme auf der Polizeidienststelle übergab der junge Mann den Ordnungshütern dann noch freiwillig ein mitgeführtes Tütchen Marihuana.

Der Überprüfung entziehen wollte sich ein 23 Jahre alter Dürener, als er durch zivil gekleidete Polizeibeamte auf der Josef-Schregel-Straße angesprochen wurde. Er flüchtete zunächst zu Fuß, konnte jedoch nach kurzer Verfolgung von den Beamten gestellt werden. Während des Fluchtversuches hatte er zwei Plastiktütchen mit Marihuana weggeworfen.

Gegen alle Betroffenen wurden Strafanzeigen gefertigt.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: