Polizei Düren

POL-DN: Pressebericht der Kreispolizeibehörde Düren vom 03.02.2008

Düren (ots) - 08020301 Einbrüche in ein Wohnhaus und einen Frisörladen Düren - Im Zeitraum von Mittwochabend bis Freitagmorgen drangen unbekannte Täter in das Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses auf der Kölnstraße ein. Ziel war ein Frisörgeschäft im Erdgeschoss. Die hintere Eingangstür zum Laden wurde aufgehebelt. Da sich dahinter noch eine Brandschutztür befand, ließen die Einbrecher von ihrem Vorhaben ab. In der Nacht von Freitag auf Samstag entwendeten Einbrecher Schmuck aus einem Haus in der Friedenstraße. Das Haus war zu diesem Zeitpunkt verlassen, da sich der Wohnungseigentümer im Krankenhaus befand. 08020302 Einbrüche in eine Gaststätte, ein Wohnhaus und einen Frisörladen Kreuzau - Auch in Drove stiegen bisher unbekannte Täter in der Nacht von Freitag auf Samstag in einen Frisörsalon ein. Sie entleerten die dort aufgestellten Spardosen für Trinkgeld und nahmen den Inhalt mit. In der gleichen Nacht wurde eine Gaststätte in Thum von Einbrechern heimgesucht. Nachdem sie durch ein Fenster in den Schankraum gelangten, leerten die ungebetenen Gäste die aufgefundenen Spardosen und Sparfächer und ließen das Geld mitgehen. Am Samstag brachen Unbekannte in ein Mehrfamilienhaus auf der Hauptstraße ein. Über eine Freitreppe gelabgten sie auf ein Flachdach. Von dort stiegen sie durch eine Terrassentür in eine Büroraum ein. Da sie hier kein Diebesgut fanden, brachen sie die Innentüren auf und gelangten schließlich in eine Dachgeschosswohung. Dort entwendeten sie Schuckgegenstände. 08020303 Von Rottweiler vertrieben Vettweiß - Am Samstagnachmittag hatten Einbrecher ein Fenster eines Hauses in Jakobwüllesheim aufgehebelt. In diesem Zimmer aufgefundenen Schmuck ließen die Täter mitgehen. Die weitere Suche nach Diebesgut wurde abgebrochen, als die ungebetenen Gäste die Zimmertür öffneten und dann unvermutet einem Rottweiler gegenüber standen. 08020304 Einbruch und Einbruchsversuch Jülich - Am Freitagnachmittag hebelten unbekannte Täter die Terrassentür eines freistehenden Einfamilienhauses in Koslar auf. Vermutlich wurden sie danach gestört, da sie anschließend ohne Beute abzogen. Inden - Am Samstagabend gelangten Einbrecher nach Aufhebeln einer Terrassentür in die Souterrainwohnung eines Mehrfamilienhauses in Inden-Altdorf. Bargeld, Schmuck und Computerteile waren hierbei das Diebesgut. 08020305 Nach Kollision mit Bordstein vier Pkw beschädigt Düren - Aus noch ungeklärter Ursache ereignete sich am Freitag, gegen 14:10 Uhr, in Rölsdorf ein Verkehrsunfall unter der Beteiligung von fünf Pkw, bei welchem der verursachende Fahrzeugführer verletzt wurde. Ein 69-jähriger Dürener befuhr die Lendersdorfer Straße in Richtung Monschauer Straße, als er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Auf einer Strecke von ca. 180 Meter stieß sein Pkw auf beiden Seiten der Fahrbahn mehrfach gegen den Bordstein und überfuhr eine Verkehrsinsel sowie zwei Verkehrszeichen. Schließlich lenkte der Mann seinen Pkw links an vier in seiner Fahrtrichtung wartenden Pkw vorbei, wobei er mit allen Fahrzeugen kollidierte und auf einer weiteren Verkehrsinsel zum Stehen kam. Der Mann wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus nach Lendersdorf verbracht. Der geschätzte Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 36.000 Euro. 08020306 Unfall mit einer schwer verletzten Radfahrerin Düren - Schwere Kopfverletzungen zog sich am Samstagabend eine 78-jährige Radfahrerin aus Düren zu, als sie mit ihrem Fahrrad in der Birkesdorfer Behringstraße zu Fall kam. Nach Zeugenaussagen stürzte die Dame ohne Fremdeinwirkung, als sie an einem geparkten Pkw vorbei fahren wollte. Die Frau, die keinen Schutzhelm trug, wurde dem Krankenhaus Birkesdorf zugeführt. 08020307  Rollerfahrer flüchtet ohne Kennzeichen Jülich - Am Freitagnachmittag wollte sich ein motorisierter Zweiradfahrer aus Selgersdorf einer Polizeikontrolle entziehen und versuchte den Polizisten davon zu fahren. Er konnte nach kurzer Nachfahrt gestoppt werden. Da das Fahrzeug nicht zugelassen war, wurde gegen den jungen Mann eine Anzeige gefertigt. Um 15.55 Uhr bemerkte eine Funkstreifenbesatzung der Wache Jülich ein Kraftrad welches die Altenburger Straße in Selgersdorf befuhr. An dem Fahrzeug war kein Kennzeichen angebracht. Als die Beamten den Fahrer überprüfen wollten, gab dieser Gas und fuhr auf einen Feldweg, worauf ihm der Streifenwagen hinterher fuhr. Der Verfolgte gab schließlich auf. Er gab den Ordnungshütern gegenüber an, dass er Angst vor den polizeilichen Maßnahmen gehabt habe, da sein Roller nicht "zugelassen" ist. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949 1100 Fax: 02421-949 1199 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: