Polizei Düren

POL-DN: Landrat Düren Pressemitteilung für Mittwoch, den 26.12.2007

52349 Düren (ots) - 07122601 Junger Mann von Unbekannten beraubt Düren - Am frühen Dienstagmorgen kam es zu einem Raub in der Ortslage Birkesdorf, wobei ein junger Mann verletzt wurde. Gegen 01.20 Uhr bemerkte ein Taxi-Fahrer einen jungen Mann, der am Straßenrand stand und winkte. Es handelte sich um einen 22-jährigen Dürener, der auf dem Heimweg einer Weihnachtsfeier war. Er gab gegenüber dem Taxifahrer an, von drei bisher unbekannten Personen überfallen worden zu sein. Dabei wurde er am Arm verletzt und musste im Krankenhaus stationär behandelt werden. Die Ermittlungen bezüglich des Tatgeschehens und der Täter dauern noch an. 07122602 Wohnungseinbrüche Vettweiß - Im Laufe des Nachmittages des ersten Weihnachtstages brachen bisher unbekannte Täter die Terrassentüre eines Wohnhauses auf und entwendeten Schmuck und Bargeld. Einen weiteren Einbruch gab es in der Ortslage Hürtgenwald. Hier drangen die Täter tagsüber vermutlich mit einem Schlüssel über die Gartentüre in das Wohnhaus der Geschädigten ein und durchsuchten mehrere Räume. Über die Höhe des Diebesgutes liegen noch keine konkrete Angaben vor. 07122603 Schlägerei mit anschließendem Verkehrsunfall und -flucht Düren - Am frühen Dienstagmorgen kam es zu einer Schlägerei auf einem Parkplatz einer Imbisskette, bei dem ein junger Mann verletzt wurde. In der Nacht zum 1. Weihnachtstag gegen 05.40 Uhr kam es auf dem Gelände des McDonalds-Parkplatzes zu einer Schlägerei. Hierbei wurde ein 20-jähriger Mann aus Düren leicht verletzt. Während der körperlichen Auseinandersetzungen flüchtete ein Pkw, Opel Astra, mit vier Insassen vom Tatort über die Nordstraße in Richtung Düren. Der Fahrer eines roten VW Golf folgte diesem Fahrzeug, überholte es und stellte sich quer vor den Astra. Trotz Vollbremsung fuhr der Astrafahrer gegen den Volkswagen. Der Astra-Fahrer setzte sein Fahrt in Richtung Düren fort und wurde abermals vom PKW-Führer des VW verfolgt. Nachdem der Golf-Fahrer mehrere Male gegen das Heck des Astra stieß, entfernte er sich in unbekannte Richtung. Die Ermittlungen zu den Tatzusammenhängen dauern an. 07122604 Körperverletzung / Widerstand Düren - Die Polizei nahm am frühen Dienstagmorgen neinen jungen Mann in Gewahrsam, da er nach einer Straftat erheblich Widerstand leistete. Ein polnischer 18-jähriger Mann mit Wohnsitz in Düren war am Morgen des 1. Weihnachtstages gegen 02.30 Uhr an einer Körperverletzung beteilgt. Anschließend konnte er in der Pastor-Lüpschen-Straße einen fremden Pkw öffnen und an diesem die Handbremse lösen. Dieses Fahrzeug rollte von einer abschüssigen Garagenauffahrt auf die Fahrbahn. Hier blieb das Auto unbeschädigt stehen. Die herbeigerufene Polizei konnte den erheblich alkoholisierten 18-jährigen im Pkw sitzend antreffen. Dieser verhielt sich erheblich aggressiv und wollte den Pkw nicht freiwillig verlassen. Wiederholt versuchte er die Fahrertür zu schließen. Der junge Mann musste daraufhin mit Gewalt aus dem Kraftfahrzeug gezogen werden. Dabei spuckte er mehrfach in Richtung der Beamten und beleidigte diese massiv. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde der Unbelehrbare in Gewahrsam genommen. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949 1100 Fax: 02421-949 1199 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: