Polizei Düren

POL-DN: Tote Tiere aufgefunden

Hürtgenwald (ots) - Die Polizei bittet Hundehalter ihre vierbeinigen Lieblinge in der Feldgemarkung "Rosshecke" vorsichtshalber nur angeleint auszuführen. Ein Zeuge war dort in den letzten Tagen auf mehrere verendete Tiere gestoßen.

Der zuständige Jagdausübungsberechtigte erschien am Dienstagmorgen beim Bezirksdienstbeamten in Hürtgenwald und erstattete eine Strafanzeige. Darin schilderte er, dass er am Montag durch einen Bewohner aus dem Gemeindegebiet zu einer Stelle geführt worden war, die zwischen den Ortslagen Kleinhau und Großhau liegt. Gemeinsam hatte man dann auf einer Strecke von etwa 300 Metern vier verendete Füchse und eine tote Krähe aufgefunden. Die Kadaver wurden sichergestellt.

Die toxikologische Untersuchung der Tierkörper, bei der die Hintergründe für das Verenden geklärt werden müssen, steht noch aus. Daher ist derzeit noch nicht bekannt, ob die Tiere möglicherweise vergiftet wurden. Giftköder wurden bisher nicht aufgefunden.

Wer zum Sachverhalt sachdienliche Angaben machen kann, wird gebeten, sich an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21 /949-2425 zu wenden.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: