Polizei Düren

POL-DN: Gehstock bei Aufprall verbogen

Düren (ots) - Ein 82 Jahre alter Rentner wurde am Mittwochabend bei dem Zusammenstoß mit einem Pkw leicht verletzt. Auch sein metallener Gehstock wurde dabei in Mitleidenschaft gezogen.

Der Dürener versuchte gegen 18.45 Uhr die Renkerstraße in Höhe des dortigen Krankenhauses zu überqueren. Nach den Feststellungen am Unfallort benutzte er dabei aber nicht die in der Nähe befindliche Querungshilfe. Als er die für ihn gegenüber liegende Fahrbahnseite fast erreicht hatte, wurde er dann von dem Pkw einer 56 Jahre alten Frau aus Düren erfasst, die die Renkerstraße in Fahrtrichtung Lendersdorf befuhr und den Mann in der Dunkelheit erst kurz vor dem Zusammenstoß wahrgenommen hatte. Eine sofortige Vollbremsung von ihr konnte dann das schädigende Ereignis aber nicht mehr abwenden.

Der gehbehinderte Mann klagte nach der Kollision über Schmerzen an Beinen und Hüfte. Außerdem hatte er sich bei dem Sturz auf den Asphalt Schürfwunden an einer Hand zugezogen. Zur medizinischen Versorgung der Verletzungen konnte er sich selbstständig in die Ambulanz des Krankenhauses begeben.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: