Polizei Düren

POL-DN: Einbrecher in Wohnung überrascht

Aldenhoven (ots) - Über das vergangene Wochenende wurden der Polizei aus dem Gemeindegebiet drei Einbrüche gemeldet. In einem Fall reagierten zwei bisher unbekannte Täter aggressiv, als sie in der Wohnung von einem Geschädigten entdeckt wurden.

Am vorgerückten Samstagnachmittag erreichte die Polizei ein Notruf aus Freialdenhoven. In der Hüsgenstraße hatten sich zwei derzeit nicht bekannte Einbrecher gegen 17.30 Uhr durch ein Fenster einen Zugang in ein Haus geschaffen und waren bereits bis ins Wohnzimmer vorgedrungen, als sie dort von einem 27-jährigen Bewohner auf frischer Tat angetroffen wurden. Um ihre Flucht zu sichern, nahm einer der Täter eine Glasvase und zielte damit gegen den Kopf des Zeugen. Dieser wurde durch den Wurf jedoch nur leicht am Arm verletzt. Die beiden Eindringlinge konnten ohne Beute in Richtung Sandgracht fliehen. Eine Fahndung der Polizei führte bislang noch nicht zum Erfolg. Die Täter werden beschrieben als 30 bis 40 Jahre alte Männer, von denen einer eine Mütze trug. Beide waren zur Tatzeit dunkel gekleidet. Sie sind etwa 180 cm bis 190 cm groß und sprachen mit osteuropäischem Akzent.

Als am Sonntagmittag eine Wohnungsinhaberin in Siersdorf nach Hause kam, musste auch sie den Schrecken einer von Einbrechern betretenen Wohnung hinnehmen. In der Zeit ab Samstagmorgen waren Unbekannte offenbar durch ein Fenster in die Obergeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses eingedrungen und hatten diese gründlich nach Diebesgut durchsucht. Gestohlen wurden Schmuck und Bargeld.

In der Nacht zum Sonntag war es dann das Gebäude der Gemeindeverwaltung in der Dietrich-Mülfahrt-Straße, das Diebe sich zum Beutezug auserwählt hatten. Allerdings hatten sie beim Eindringen einen Alarm ausgelöst, so dass ein Sicherheitsunternehmen und die Polizei zum Objekt eilten. Die Täter waren jedoch bereits ohne Diebesgut geflohen, wie eine Durchsuchung der Liegenschaft mit einem Polizei-Diensthund sicher ergab.

Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: