Polizei Düren

POL-DN: Pressebericht der Kreispolizeibehörde Düren vom 02.12.2007

Düren (ots) - 071202 -01- Wohnungseinbrüche Düren. Auf bislang nicht ermittelte Art und Weise verschafften sich unbekannte Täter am 01.12.2007 in der Zeit zwischen 15:30 Uhr - 18:30 Uhr Zugang zu einer Wohnung in Düren. Hier wurden Elektrogeräte, Bargeld, Schmuck und diverse Dokumente entwendet. Ein weiterer Einbruch fand in Düren-Rölsdorf, in der Zeit zwischen 18:15 Uhr - 19:15 Uhr statt. Dabei wurde die Balkontür eines Einfamilienhauses aufgehebelt. Entwendet wurden Bargeld und Schmuck. 071202 -02- Müllsünderin schlug um sich Düren. Am Freitag, dem 30.11.2007, gegen 16.20 Uhr, stellte eine Funkstreifenwagenbesatzung der Polizeiwache Düren fest, dass eine weibliche Person Müll in den Birgeler Bach warf. Als sie seitens der Polizei angesprochen wurde lief sie weg, konnte nach kurzem Sprint jedoch eingeholt werden. Zwecks Feststellung der Personalien wurde sie dann aufgefordert, Personalpapiere auszuhändigen. Wiederum entfernte sie sich, wurde dann aber festgehalten. Jetzt schlug die 34jährige Dürenerin nach einem der Beamten, der dabei leicht verletzt wurde. Nachdem sie sich wieder beruhigt hatte, wurden die Personalien festgestellt und sie wurde aufgefordert, den Müll wieder einzusammeln. Sie zeigte sich nun einsichtig und kam der Aufforderung nach. Eine Strafanzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte war trotzdem das Ergebnis der Müllaktion. 071202 -3- Verkehrsunfall mit verletzter Person Düren.Am Fr., dem 30.11.2007 gegen 13:50 Uhr Kam es in Düren, Kölnstr. zu einem Zusammenstoß zwischen einem Fußgänger und einem Pkw. Ein 61jähriger aus Herzogenrath befuhr mit seinem Pkw die Kölnstr. in Rtg. Kreisverkehr. Gleichzeitig beabsichtigte eine 49jährige aus Düren die Kölnstr. zu überqueren. Die Fußgängerin übersah den Pkw und wurde am Bein erfasst. Durch den Zusammenprall wurde sie leicht verletzt. 071202 -4- Fahren ohne Fahrerlaubnis/unter Drogeneinfluss Düren. Am 01.12.2007 gegen 04:30 Uhr befuhr ein 30jähriger aus Düren mit seinem Motorroller die Zollhausstr. in Düren. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde er angehalten und kontrolliert. Es stellte sich heraus, dass der 30jährige keine Fahrerlaubnis hatte und er mit Haftbefehl gesucht wurde. Weiterhin stand er augenscheinlich unter dem Einfluss von Drogen. Eine Blutprobe wurde angeordnet und er wurde dem Gewahrsam zugeführt. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949 1100 Fax: 02421-949 1199 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: