Polizei Düren

POL-DN: Kaninchen ausgewichen und auf dem Dach liegen geblieben

POL-DN: Kaninchen ausgewichen und auf dem Dach liegen geblieben
Pkw landete auf dem Dach
Vettweiß (ots) - Glück im Unglück hatte am Mittwochvormittag ein 70 Jahre alter Autofahrer bei einem Verkehrsunfall auf der L 264. Er konnte sich selbstständig aus seinem Fahrzeugwrack befreien, musste aber dennoch mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Mann aus Euskirchen befuhr gegen 10.45 Uhr mit seinem Pkw die Landesstraße von Zülpich in Fahrtrichtung Düren. Etwa 300 Meter vor dem Ortseingang von Kelz überquerte nach seinen Angaben vor seinem Wagen vermutlich ein Kaninchen die Fahrbahn. Aufgrund dessen lenkte er seinen Wagen nach rechts und gelangte auf den unbefestigten Seitenstreifen. Nach dem Gegenlenken verlor das Fahrzeug seine Fahrstabilität. Dadurch stellte es sich zunächst quer zur Fahrbahn und schleuderte anschließend auf der gegenüber liegenden Seite in den dortigen Straßengraben. Hier durchbrach das Auto einen Baum und entwurzelte mehrere Sträucher, bevor es nach einem Überschlag auf dem etwa drei Meter tiefer liegenden Feldweg auf dem Dach zum Stillstand kam. Der durch den Unfallvorgang eingetretene Gesamtschaden wird auf etwa 8.500 Euro geschätzt. Das total beschädigte Fahrzeug musste durch ein Unternehmen abgeschleppt werden. Für die Beseitigung der Gehölzreste und zur Reinigung der Unfallstelle wurde die Freiwillige Feuerwehr eingesetzt. Kreispolizeibehörde Düren Aachener Str. 28, 52349 Düren Tel: 0 24 21/949-1100 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: