Polizei Düren

POL-DN: 07100107 Tierstall abgebrannt

    Jülich (ots) - Noch unklar ist die Ursache eines Feuers, das am Sonntagabend im Stadtteil Broich eine Pferdescheune zerstörte. Dem Brand fielen auch zwei Pferde zum Opfer.

    Brandort war ein Pferdestall, der auf einem weitläufigen Wiesengelände nahe der Alten Dorfstraße am Ortseingang von Broich errichtet war. Gegen 21.30 Uhr hatte ein Verkehrsteilnehmer das in Flammen stehende Gebäude bemerkt und sofort die Feuerwehr verständigt. Die eilig hinzu gezogenen Löschkräfte konnten jedoch nicht mehr verhindern, dass die beiden dort eingestallten Reitpferde bei dem Feuer ums Leben kamen und der Stall abbrannte. Zerstört wurden auch dort eingestellte Geräte und umfangreiches Zubehör für die Pferdehaltung, so dass die Gesamtschadenssumme auf etwa 40.000 Euro geschätzt wird.

    Die Polizei hat den Brandort beschlagnahmt und die Ermittlungen zur Ursache bereits aufgenommen. Eine vorsätzliche Inbrandsetzung kann derzeit nicht ausgeschlossen werden.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: