Polizei Düren

POL-DN: 07091706 Rathaustreppe hinunter gestürzt

    Düren (ots) - Zwei 14 und 17 Jahre alte Burschen aus Düren fielen gemeinsam mit zwei gleichaltrigen Freunden während des Stadtfestes am Samstagabend unangenehm auf. Sie schlugen auf drei junge Leute aus Kreuzau ein und leisteten anschließend Widerstand, als sie von der Polizei festgenommen werden sollten.

    Kurz nach 22.00 Uhr waren die beiden Personengruppen am oberen Teil der Rathaustreppe aufeinander getroffen. Hier forderten die Beschuldigten von ihren Kontrahenten die Herausgabe von Zigaretten. Da diese Forderung jedoch unbeantwortet blieb, verteilten sie an einen beteiligten 17-jährigen eine Kopfnuss und an einen 18-Jährigen einen Faustschlag ins Gesicht, der daraufhin einige Meter die Rathaustreppe hinunter fiel. Nachdem die Geschädigten den Vorfall der Polizei gemeldet hatten, dauerte es weniger als eine Stunde, bis das angriffslustige Quartett wieder auftauchte. In der Pletzergasse konnten die Tatverdächtigen nach einer kurzen Verfolgung jedoch durch die eingesetzten Polizeibeamten gestellt werden.

    Hierbei versuchte ein 17-Jähriger nach einem Passanten zu treten und sich aus dem Festhaltegriff eines Beamten zu lösen. Daher musste er mit Handfesseln fixiert werden. Gegen ihn und einen 14 Jahre alten Mittäter wurde die Entnahme von Blutproben angeordnet, da sie unter Alkohol- und Drogeneinfluss standen. Anschließend wurden ihre Erziehungsberechtigten über den Sachverhalt informiert.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: