Polizei Düren

POL-DN: 07073106 Vier leere Bierflaschen sorgten für Polizeieinsatz

Düren (ots) - Zur Verhinderung weiterer Straftaten und bis zu seiner Ausnüchterung musste ein 28 Jahre alter Mann in der Nacht zum Dienstag in Polizeigewahrsam genommen werden. Weil er Polizeibeamten dabei erheblichen Widerstand geleistet hatte, wurde auch ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet und eine Blutprobenentnahme angeordnet. Der Betroffene fiel gegen 02.10 Uhr einer anlässlich der Annakirmes eingesetzten Fußstreife der Polizeiwache Düren auf dem Tankstellengelände an der Aachener Straße auf. Hier randalierte der aus Kaiserslautern stammende Mann, da er am Nachtschalter seine vier leer getrunkenen Bierflaschen nicht mehr gegen Pfandgeld eintauschen konnte. Auch auf beruhigende Worte dort anwesender Zeugen und mehrerer Platzverweise der Polizeibeamten reagierte er nicht. Vielmehr schleuderte er das gläserne Leergut auf die Fahrbahn der Rurstraße, wodurch glücklicherweise aber keine Personen verletzt wurden, die sich dort noch aufhielten. Bei der Ingewahrsamnahme des 28-jährigen Schaustellergehilfen, mit der die von ihm nicht befolgten Platzverweise durchgesetzt werden mussten, widersetzte dieser sich weiterhin den Anordnungen der Beamten. Er schlug und trat wild um sich, so dass er mit angelegten Handfesseln zur Polizeidienststelle transportiert werden musste. Da er sich auch hier weiterhin aggressiv und renitent verhielt, konnte er erst am Morgen wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen werden. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949 1100 Fax: 02421-949 1199 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: