Polizei Düren

POL-DN: 07072607 Auffahrunfälle hatten Folgen

    Düren (ots) - Zwei schwer verletzte Fahrzeugführer und geschätzte 8.000 Euro Sachschaden sind die Folgen von zwei Auffahrunfällen, die sich am Mittwochnachmittag in Düren und Mariaweiler ereignet haben.

    Gegen 12.40 Uhr befuhr ein 61 Jahre alter Motorradfahrer aus Jülich die Euskirchener Straße in Fahrtrichtung Stockheim. Der Zweiradfahrer hatte aus noch nicht bekannten Gründen zu spät erkannt, dass vor ihm ein 34-jähriger Autofahrer aus Haan in Höhe der Einmündung zur Düppelstraße  an der Rotlicht zeigenden Ampelanlage hatte anhalten müssen. Offenbar ungebremst prallte der Kradfahrer gegen das Heck des stehenden Wagens. Mit einer schweren Beinverletzung musste er zur stationären ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden. Beide beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

    Kurz vor 15.30 Uhr kam es auf der Rheinstraße in Fahrtrichtung Birkesdorf zu einem weiteren Auffahrunfall. Ein 84-Jähriger Pkw-Fahrer aus Langerwehe war gegen das Heck einer vor ihm verkehrsbedingt bremsenden 49 Jahre alten Autofahrerin gefahren, die ebenfalls in Langerwehe wohnhaft ist. Die 73 Jahre alte Beifahrerin des 84-Jährigen erlitt so schwere Verletzungen, dass sie im Krankenhaus stationär verbleiben musste.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: