Polizei Düren

POL-DN: 07072603 Auf die Gegenfahrbahn gekommen

    Düren (ots) - Die Polizei hat die Fahndung nach einem noch unbekannten Autofahrer und seinem schwarzen Pkw eingeleitet, weil er am frühen Donnerstagmorgen im Stadtteil Birkesdorf einen Verkehrsunfall verursachte und sich anschließend von der Unfallstelle entfernte.

    Ein 37 Jahre alter Motorradfahrer war gegen 06.15 Uhr mit seinem Fahrzeug auf der Nordstraße aus Richtung B 56 kommend in Fahrtrichtung Zollhausstraße unterwegs. In einer aus seiner Sicht gut einsehbaren Linkskurve kam ihm dann ein schwarzer Wagen entgegen gefahren, der plötzlich zur Hälfte auf seinen Fahrstreifen geriet. Dadurch war der Dürener zu einem Ausweichmanöver nach rechts gezwungen, wobei er jedoch ohne Berührung mit dem Auto zu Fall kam. Es gelang ihm, sich von seinem Krad zu lösen, das anschließend gegen einen am Fahrbahnrand abgestellten Pkw stieß und daran einen Schaden verursachte. Er selbst landete auf dem Gehweg und zog sich Verletzungen an den Armen und Beinen zu, mit denen er sich selbstständig in ärztliche Behandlung begeben wollte.

    Der Verursacher setzte seine Fahrt in Richtung B 56 fort, ohne sich um den gestürzten Motorradfahrer zu kümmern. Der eingetretene Sachschaden wird auf etwa 1.250 Euro geschätzt.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: