Polizei Düren

POL-DN: Pressebericht der Kreispolizeibehörde Düren vom 08.07.2007

Düren (ots) - Alkoholisierte Pkw-Führer Düren. Am Sa., dem 07.07.2007 gegen 01:10 Uhr führten Beamte eine Verkehrskontrolle in Düren auf den Bahnstr. durch. Obwohl eine der Beamtinnen mit Leuchtweste und beleuchtetem Anhaltestab versuchte einen Pkw anzuhalten, wich der Fahrer mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn aus und setzte seine Fahrt fort. Im Rahmen einer sofortigen Nachfahrt konnte der 41-jährige angehalten und kontrolliert werden. Da seine Atemluft nach Alkohol roch, wurde ein Alco-Test durchgeführt, welcher 1,6 o/oo ergab. Es wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Düren. Am Sa., dem 07.07.07 gegen 00:50 Uhr fiel Beamten in Düren, Alte Jülicher Str. ein polnischer Pkw auf. Das Fahrzeug wurde angehalten und der Fahrer kontrolliert. Ein Alco-Test ergab 2,o/oo und es wurde daraufhin eine Blutprobe angeordnet. Zudem war der 29 jährige Fahrzeugführer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Schwerer Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen Vettweiß. Am Samstagabend gegen 22.50h kam es in der Gemeinde Vettweiß in Höhe der Ortslage Froitzheim an der Einmündung B 56 / L 33 zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 26-jähriger Mann aus Birresborn beabsichtigte an der Einmundung bei Grünlicht von der L 33 kommend mit seinem PKW nach links in auf die B56 abzubiegen, um weiter in Richtung Zülpich zu fahren. Dabei übersah er den 23-jährigen entgegenkommenden PKW-Fahrer aus Euskirchen, der an der Einmündung ebenfalls bei Grünlicht weiter geradeaus in Richtung Vettweiß fahren wollte. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision zwischen beiden Fahrzeugen. Bei dem Unfall wurden beide Fahrzeugführer sowie eine 24-jährige Mitfahrerin im PKW des Birresborner verletzt. Alle verletzten Insassen wurden zunächst in die Krankenhäuser nach Lendersdorf und Düren verbracht, wo anschließend nur der PKW-Fahrer aus Euskirchen stationär verbleiben musste. Die beiden nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge wurden durch Abschleppunternehmen von der Unfallstelle abtransportiert. Durch die Feuerwehr wurde die Unfallstelle für die Unfallaufnahme ausgeleuchtet und anschließend gesäubert. Der Gesamtschaden wird auf ca. 7000,- Euro geschätzt. Einbrüche Anlass: Einbruch in einen Rohbau Ort: Düren - Echtz Zeit: 06.07.2007, 21:00 Uhr bis 07.07.2007, 08:10 Uhr Der oder die Täter öffneten durch Durchgreifen ein auf Kipp stehendes Holzfenster. Durch das Fenster drangen sie in den Rohbau ein. Hier entwendeten sie neben den elektronischen Maschinen eine unbekannte Anzahl von Installationsmaterial. Nach der Tat öffneten sie eine rückwärtig gelegene Tür und verließen durch diese den Ort. Anlass: Diebstahl von Dieselkraftstoff Ort: Inden-Pier (Industriegebiet) Zeit: 07.07.2007, 02:14 Uhr Bislang unbekannte Täter gelangten von der Rurseite auf das Betriebsgelände der geschädigten Firma. Gewaltsam öffneten sie an zwei dort abgestellten LKW die Tanks und entwendeten aus diesen insgesamt 310 Liter Diesel. Anlass: Einbruch in einen Rohbau Ort: Langerwehe, Neu-Pier Zeit: 06.07.2007, 21:15 Uhr bis 07.07.2007, 14:00 Uhr Unbekannte Täter gelangten vermutlich mit einem Originalschlüssel in den Rohbau und entwendeten verschiedene Elektrowerkzeuge. Anlass: Versuchter Einbruch in ein Wohnhaus Ort: Niederzier Zeit: 06.07.2007, 20:00 Uhr bis 07.07.2007, 18:45 Uhr Unbekannte Täter versuchten vergeblich, mittels Hebeln an Türen und Fenstern und Einschlagen einer Scheibe in ein Wohnhaus einzudringen. Tatwerkzeug war unter anderem ein Nothammer. Es wurde nichts entwendet. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949 1100 Fax: 02421-949 1199 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: