Polizei Düren

POL-DN: 07070306 Beim Bremsen schwer gestürzt

    Langerwehe (ots) - Mit Frakturen und Prellungen musste am Montagabend ein 39 Jahre alter Motorradfahrer aus Langerwehe zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Er war auf der Hauptstraße mit seinem Fahrzeug zu Fall gekommen.

    Ein 18 Jahre alter Autofahrer aus Langerwehe befuhr gegen 19.05 Uhr mit einem Pkw die Hauptstraße in Fahrtrichtung Knotstraße. In Höhe der Josef-Schwarz-Straße bog er mit dem Wagen nach links ab, nachdem er sich vorher nach eigenen Angaben, die auch von mehreren Zeugen bestätigt wurden, nach links eingeordnet und den linken Fahrtrichtungsanzeiger betätigt hatte. Um einen Zusammenstoß mit dem abbiegenden Pkw zu vermeiden, musste der von hinten in gleicher Fahrtrichtung und nach Zeugenangaben mit scheinbar überhöhter Geschwindigkeit heran nahende Kradfahrer sein Fahrzeug so stark abbremsen, dass er darüber die Kontrolle verlor und auf die Fahrbahn stürzte. Während das Krad nach links weg rutschte, kam der Fahrer schwer verletzt an der rechten Gehwegkante unmittelbar in der Nähe einer Imbissbude zum Liegen. Zu einer Kollision mit dem Pkw kam es jedoch nicht.

    Der Verletzte musste an der Unfallstelle zunächst von der eingesetzten Notärztin behandelt werden, bevor er mit einem RTW in ein Krankenhaus eingeliefert werden konnte. Für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die Hauptstraße bis gegen 20.45 Uhr gesperrt werden.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: