Polizei Düren

POL-DN: 07061201 Polizei übernahm Tatortarbeit nach Einbrüchen

    Düren/Merzenich (ots) - Nach Wochenendeinbrüchen in Firmen und eine Gaststätte hat die Polizei am Montag an mehreren Tatorten im Stadtgebiet und in Merzenich Spurensuche und -sicherung betreiben müssen.

    Am Montagmorgen stellten Mitarbeiter eines Betriebes im Gewerbegebiet "An der Garnbleiche" einen Diebstahl aus zwei Büroräumen fest. Unbekannte waren in der Zeit ab Freitagmittag eingedrungen und hatten neben Bargeld auch ein Laptop und einen Flachbildschirm mitgenommen.

    Aus sieben Mobiltelefonen, mehreren Speicherkarten und einer Tintenpatrone besteht das Diebesgut, das ebenfalls noch nicht bekannte Täter am Wochenende aus einem Telekommunikationsgeschäft in der Kölnstraße gestohlen haben. Sie hatten die Eingangstür aufgehebelt und sich mit der Beute durch ein rückwärtiges Fenster in Richtung Adenauer Park geflüchtet.

    In der Straße "Am Ellernbusch" wurden aus dem Leergutlager eines Verbrauchermarktes etwa 40 entleerte Bier- und Limokästen gestohlen. Um an die Pfandflaschen der verschiedenen Getränkesorten zu gelangen, hatten die Täter einen Metallgitterzaun durchtrennt. Zum Abtransport wurde möglicherweise ein Kraftfahrzeug verwendet.

    Durch ein nach außen führendes Abluftrohr verschafften Einbrecher sich in der Ortschaft Merzenich Einlass in ein Sonnenstudio in der Dürener Straße. Entwendet wurden Inventar und Körperpflegeprodukte im Gesamtwert von etwa 1.000 Euro.

    In der Ortschaft Girbelsrath kamen Täter in der Nacht zum Montag nach Ende des Ausschanks auf einen unerlaubten Besuch in eine Gaststätte in der Straße "Altwerk". Die Tatzeit liegt zwischen 01.00 Uhr und dem Zeitpunkt der Tatendeckung am Vormittag. Nach Aufhebeln eines Fensters hatten sie es auf den Inhalt eines Sparkästchens abgesehen. Die genaue Schadenssumme muss noch ermittelt werden.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: