Polizeidirektion Göttingen

POL-GOE: (755/2014) Polizei Göttingen spendet 1.750 Euro an das Göttinger Hospiz an der Lutter - Ersteigerte Nordmanntanne an junge Familie aus der Gemeinde Rosdorf übergeben

Beatrix Haan und Robert Kruse

Göttingen (ots) - GÖTTINGEN (jk) - Ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk hat der Polizeipräsident der Polizeidirektion (PD) Göttingen Robert Kruse am Montagvormittag (22.12.14) an Frau Beatrix Haan vom Vorstand des Göttinger Hospiz an der Lutter e. V. (Foto 1) übergeben.

Die Weihnachtskarte, die an diesem Tag im "Raum der Stille" die Hände wechselte, enthielt eine Spende in Höhe von 1.750 Euro. Das Geld ist der Erlös des gemeinsamen "Mitarbeiter-Oktoberfestes" von PD und Polizeiinspektion (PI) Göttingen sowie der 5. Bereitschaftspolizeihundertschaft (BPH) im Oktober und der ersten Fußball-Lesung der PI Göttingen im November diesen Jahres.

Zusätzlich ist in den Betrag der Erlös der öffentlichen Versteigerung des sichergestellten Weihnachtsbaumes (siehe unsere Pressemitteilungen Nr. 737 vom 15.12.14 und 740 vom 17.12.14) mit eingeflossen.

Die Nordmanntanne hat kurz vor dem Heiligen Abend endlich den Ort erreicht, an dem sie die Weihnachtstage verbringen wird. Familie Naumann aus der Gemeinde Rosdorf hatte per Mail an die Pressestelle 50 Euro geboten und den Zuschlag erhalten. Am späten Montagnachmittag war es dann endlich soweit. Der Christbaum wurde vor ihrem Haus an die junge Familie übergeben (Foto 2). Auch Nachbarn gesellten sich zu dem ungewöhnlichen Termin hinzu.

An der Spendenübergabe in Hospiz nahmen neben dem Polizeipräsidenten und der Leiterin der Pressestelle der PD Göttingen Margret Reinecke der Leiter der PI Göttingen Thomas Rath sowie der Hundertschaftsführer der 5. BPH Göttingen Andree Schröder und sein Kollege Sven Thielert teil. Vom Hospiz waren neben Frau Haan Herr Olaf Hußmann von der Geschäftsführung, die Leiterin des Stationären Hospiz Regina Bauer sowie Barbara Ahlrichs vom Ambulanten Hospiz anwesend (Foto 3).

Mit dem Hospiz an der Lutter e. V. ist die PI Göttingen seit Jahren eng verbunden. Zwei Kollegen wurden hier auf ihrem letzten Weg liebevoll begleitet. Die 1.750 Euro sollen dazu dienen, diese so wertvolle Arbeit ein wenig zu unterstützen.

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Göttingen
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2301
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-goe.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeidirektion Göttingen, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Göttingen

Das könnte Sie auch interessieren: