Bundeskriminalamt

BKA: Das Bundeskriminalamt und die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main teilen mit: BKA nimmt Einbrecherbande fest
Aktivitäten vorwiegend im Rhein-Main-Gebiet

    Wiesbaden (ots) - Nach monatelangen Ermittlungen gelang es Einsatzkräften des Bundeskriminalamtes (BKA) im Auftrag der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main in den Abendstunden des 28.04.06 drei Mitglieder einer Einbrecherbande festzunehmen. Die Festnahme der zwei rumänischen Staatsangehörigen in Frankfurt sowie eines Mannes kosovo-albanischer Abstammung in Seligenstadt erfolgte wegen Verdachts des schweren Bandendiebstahls und der gewerbsmäßigen Bandenhehlerei.

    Die festgenommenen Männer stehen im Verdacht, seit Jahren im Rhein-Main-Gebiet und in den benachbarten Bundesländern fortwährend Einbrüche begangen und dadurch erheblichen Schaden verursacht zu haben. Auf das Konto der Bande, die das erbeutete Diebesgut über Mittelsmänner weiterverkaufte und damit ihren Lebensunterhalt bestritt, sollen mehrere hundert Straftaten gehen.

    Der Festnahme war ein Einbruch in eine Baudekorationsfirma in Südhessen vorausgegangen. Die Tatverdächtigen entwendeten dort unter anderem einen 400 kg schweren Tresor, der nach dem Zugriff der Polizei noch im Tatfahrzeug aufgefunden wurde.

    Bei anschließenden Wohnungsdurchsuchungen stellten die BKA-Beamten zusätzlich Einbruchswerkzeuge, Schmucklisten, Münzsammlungen sowie diverses hochwertiges Diebesgut sicher.


ots Originaltext: Bundeskriminalamt
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=7

Rückfragen bitte an:

Bundeskriminalamt
Pressestelle

Telefon: 0611-551 3083
Fax: 0611-551 2323
www.bka.de



Weitere Meldungen: Bundeskriminalamt

Das könnte Sie auch interessieren: