Bundeskriminalamt

BKA: Mutmaßlicher Reemtsma-Entführer wird nach Deutschland überstellt

      Wiesbaden (ots) - Achtung: S p e r r f r i s t 28. Juli
2000, 21.00 Uhr (MESZ)

    Begleitet von Beamten des Bundeskriminalamtes (BKA) und des Hamburger Landeskriminalamtes (LKA) wird der mutmaßliche Entführer von Jan Philipp Reemtsma, Thomas Drach, am 29.07.2000 um 10.00 Uhr (planmäßig) mit einer Lufthansa-Maschine in Frankfurt am Main eintreffen.

    Drach war von Zielfahndern des BKA am 28.03.1998 in Buenos Aires lokalisiert und am selben Tag von der argentinischen Polizei festgenommen worden. Das BKA hatte am 05.12.1997 von der Staatsanwaltschaft Hamburg den Auftrag zur Fahndung erhalten.

    Der Festnahme war eine enge Zusammenarbeit mit Polizeibehörden der Benelux-Staaten, Brasiliens und Argentiniens sowie anderer Länder vorausgegangen.

Hinweis:     Ein Vertreter der Pressestelle des BKA wird am Frankfurter Flughafen sein.     Bilder von der Ankunft können von der Besucherterrasse des Flughafens, Terminal 1, aus aufgenommen werden.     Sollten sich kurzfristig Änderungen des Zeitpunktes oder Ablaufes ergeben, wird rechtzeitig informiert.

ots-Originaltext: Bundeskriminalamt

Rückfragen bitte an:
Bundeskriminalamt
Pressestelle
Telefon: 0611-551 2331
Fax:        0611-551 2323

Original-Content von: Bundeskriminalamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundeskriminalamt

Das könnte Sie auch interessieren: