Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Festnahmen nach Überfall auf 64-jährige Frau in deren Haus

Cuxhaven (ots) - Festnahmen nach Überfall auf 64-jährige Frau in deren Haus

Loxstedt-Nesse. Am gestrigen Mittwoch (26. November 2014) durchsuchten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Cuxhaven - unterstützt von zahlreichen Beamten aus Bremerhaven und Bremen - im Auftrag der Staatsanwaltschaft Stade mehrere Wohnungen in Bremerhaven. Auch die Diensthundeführergruppe der Polizeidirektion Oldenburg war in die Durchsuchungen eingebunden. Den Durchsuchungen waren intensive gemeinsame Ermittlungen der Polizeiinspektion Cuxhaven und der Ortspolizeibehörde Bremerhaven  nach einem schweren Raub zum Nachteil einer 64-jährigen Loxstedterin vorausgegangen. Die Staatsanwaltschaft Stade hatte entsprechende Durchsuchungsbeschlüsse beim Amtsgericht Stade erwirkt. Bei den Durchsuchungen wurde auch belastendes Beweismaterial in Bezug auf den schweren Raub aufgefunden. Die Beamten nahmen daraufhin vier Bremerhavener im Alter zwischen 28 und 49 Jahren vorläufig fest. Die Männer sind zum Teil einschlägig vorbestraft. Gegen zwei von ihnen erließ der Ermittlungsrichter auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stade am gleichen Tag Haftbefehle wegen schweren Raubes. Die beiden Beschuldigten (36 und 49 Jahre) wurden noch am Abend in Justizvollzugsanstalten gebracht. Die Ermittlungen dauern an.

Drei Männer hatten die 64-jährige Frau vor zwei Wochen an einem Montagabend (10. November 2014) in ihrem Wohnhaus inmitten eines Wohngebiets zwischen der Wulsdorfer Straße (L 135) und der Lindenstraße (L 143) überfallen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand brachen die Täter die Wohnungstür auf und überraschten die Frau beim Fernsehen. Die Männer bedrohten die Frau verbal und hielten sie etwa eine Stunde lang in Schach, während sie das Haus durchsuchten. Als sich die Bewohnerin zur Wehr setzen wollte, wurde sie so heftig geschlagen, dass sie sich später in ärztliche Behandlung begeben musste. Die Täter entkamen u.a. mit Schmuck und Bargeld. Der entstandene Gesamtschaden lag bei ca. tausend Euro (wir berichteten).

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://ots.de/Polizeiinspektion_Cuxhaven

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: