Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Dreiste Diebin bestiehlt Seniorin auf offener Straße + 73-jährige Radlerin von Leichenwagen angefahren - leicht verletzt in Klinik + Unfälle auf der Autobahn (A 27) u.a.

Cuxhaven (ots) - Dreiste Diebin bestiehlt Seniorin auf offener Straße

Cuxhaven. Mittwochmittag sprach eine Frau eine über 80-jährige Cuxhavenerin an, die auf dem Gehweg in der Hartungstraße im Bereich der Grandauer Straße lief. Die etwa 30 bis 40-jährige Frau, die aus dem osteuropäischen Raum stammen könnte, fragte die Seniorin nach dem Weg zum Krankenhaus und steckte ihr anschließend aus "Dankbarkeit" einen Ring auf den Finger. Danach stieg die Frau in einen dunklen Pkw und fuhr davon. Die Seniorin stellte daraufhin den Verlust ihrer goldenen Armbanduhr fest. An deren Stelle trug sie nun ein wahrscheinlich minderwertiges Armband.

+++++++++++++++++++++++++

Einbruch in Wohnhaus

Langen. Bislang unbekannte Täter brachen am Mittwochabend im Zeitraum zwischen 18:45 Uhr und 21:30 Uhr eine Seitentür auf und gelangten so ins Innere eines Einfamilienhauses in der "Alte Dorfstraße". Der oder die Täter stahlen etwas vorgefundenes Bargeld, einen Laptop und Schmuck. Die Schadenhöhe dürfte im unteren vierstelligen Bereich liegen. Zeugen, denen im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

+++++++++++++++++++++++++

73-jährige Radlerin von Leichenwagen angefahren - leicht verletzt in Klinik

Cuxhaven. Mittwochnachmittag gegen 15:45 Uhr wollte der Fahrer eines örtlichen Bestattungsunternehmens im Strichweg eine Radlerin überholen, die gerade nach links auf eine Grundstücksauffahrt abbiegen wollte. Es kam zur Kollision zwischen Rad und Leichenwagen, wodurch die 73-jährige Radlerin stürzte und sich leichte Verletzungen zuzog. Sie wurde zur ärztlichen Behandlung per Rettungswagen in eine Klinik gebracht.

Autofahrer übersieht Radler - 37-Jähriger leicht verletzt

Cuxhaven. Ein 21-jähriger Peugeot-Fahrer übersah Mittwochnachmittag gegen 14 Uhr in Höhe der Einmündung zum Colonnenweg bei einem Abbiegevorgang einen in gleicher Richtung auf dem Radweg der Papenstraße fahrenden Radler. Dieser konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß gegen das Fahrzeugheck des Peugeot. Dadurch kam der 37-Jährige zu Fall und verletzte sich leicht. Die Schadenhöhe beträgt etwa 400 Euro.

+++++++++++++++++++++++++

Verkehrsunfall auf der A27

Schiffdorf. Am 05.02. kam es gegen 19:30 Uhr auf der Richtungsfahrbahn Bremen in der Gemarkung Schiffdorf zu einem Verkehrsunfall. Eine 23-jährige Drangstedterin wollte mit ihrem Pkw Kia zum Überholen ausscheren. Aufgrund eines schnell herannahenden Fahrzeuges auf dem Überholfahrstreifen brach sie den Überholvorgang ab und scherte wieder ein. Hierbei konnte sie nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf den vorausfahrenden Pkw VW eines 22-Jährigen aus Beverstedt auf. Beide Beteiligte blieben unverletzt. An den Fahrzeugen, die abgeschleppt werden mussten, entstand jeweils Sachschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro.

+++++++++++++++++++++++++

Pkw-Brand auf der A27

Cuxhaven. Am 06.02., gegen 08.30 Uhr geriet ein Pkw Fiat eines 52-jährigen Langeners auf der Richtungsfahrbahn Cuxhaven zwischen den Anschlussstellen Altenwalde in Cuxhaven aufgrund eines technischen Defektes in Brand. Der Pkw brannte komplett aus. Der Fahrer konnte das Fahrzeug rechtzeitig verlassen. Die Richtungsfahrbahn Cuxhaven wurde kurzzeitig voll gesperrt. Die Berufsfeuerwehr Cuxhaven war mit einem Gefahrgutzug ausgerückt, da es sich um ein Erdgasfahrzeug handelte.

+++++++++++++++++++++++++

Lkw-Unfall auf der A27

Loxstedt. Am 06.02., gegen 10.30 Uhr verunglückte ein Sattelzug auf der A27 (Richtung Cuxhaven) kurz vor der Anschlussstelle Stotel. Der 56-jährige bulgarische Fahrer hatte versehentlich während der Fahrt die Feststellbremse betätigt. Hierdurch geriet der Sattelzug ins Schleudern und prallte gegen die Mittelschutzplanke. Der Sattelzug kam quer zur Fahrtrichtung zum Stehen und blockierte beide Fahrstreifen. Der Fahrer blieb unverletzt. Zu Folgeunfällen kam es glücklicherweise nicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 11.000 Euro. Die Autobahn musste für ca. 30 Minuten gesperrt werden. Es kam zu einem Rückstau mit zeitweise ca. 5 km Länge.

+++++++++++++++++++++++++

Weitere Mitteilungen aus dem Inspektionsbereich liegen hier derzeit nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: