Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Achtung: diverse Glätteunfälle am Morgen - Sicherheitstipps + Unbekannte stehlen neuwertigen Teleskoplader von landwirtschaftlichem Hof in Loxstedt

Cuxhaven (ots) - Betrunken eingeschlafen

Langen. Montagabend gegen 19:30 Uhr wurde der Polizei eine hilflose Person gemeldet, die gegenüber der Debstedter Seeparkklinik in einer Bushaltestelle lag. Polizeibeamte trafen einen Betrunkenen an, der bei Temperaturen um den Gefrierpunkt schlief. Fast 3 Promille ergab ein Test am Alkomaten bei dem 57-jährigen Mann aus Bad Bederkesa, der sich in dem Zustand nicht mehr an seine Wohnanschrift erinnern konnte und auch keine Ausweispapiere mit sich führte. Vorüber gehend blieb der Mann zur Sicherheit im Krankenhaus, bis er zwei Stunden später wieder in Bad Bederkesa auftauchte und die Polizei gerufen wurde. Nun konnte er sich an seine Anschrift erinnern.

+++++++++++++++++++++++++

Umweltkontrollen auf landwirtschaftlichen Höfen

Am vergangenen Wochenende wurden im Bereich des Polizeikommissariats Langen insbesondere landwirtschaftliche Höfe im Rahmen von gesonderten Umweltstreifen näher und genauer in Augenschein genommen. Fachkundige Beamte stellten dabei mehrere umweltrechtliche Verstöße auf einigen Höfen fest. So wurden beispielsweise teerölhaltige Holzbahnschwellen und Telegrafenmasten in nicht geringer Menge auf Wald und Wiese gelagert und als Beeteinfassung und Weidezaunbefestigung genutzt. Jedoch ist das Nutzen, Lagern und Inverkehrbringen jeglicher Art im privaten Bereich schon seit 1992 unter Strafe gestellt. Hochgradig krebserregende polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK), die im Kilogrammbereich in das Holz eingearbeitet sind, sind der Grund dafür. Dementsprechend handelt es sich um gefährlichen Abfall, der zwangsentsorgt werden muss. Um nicht eine mögliche Strafanzeige zu riskieren, müssen diese Stoffe durch entsprechend zertifizierte Entsorgerunternehmen als Sonderabfall entsorgt werden.

+++++++++++++++++++++++++

Erfolgloser Einbruchversuch in Wäscherei

Cuxhaven. Bislang unbekannte Täter versuchten im Zeitraum zwischen Freitagnachmittag und Montagfrüh, in Räume einer Wäscherei in der Kleinen Hardewiek einzudringen. Das Vorhaben misslang. Wie hoch der Schaden ist, der an der Tür entstand, ist noch nicht bekannt.

+++++++++++++++++++++++++

Tasche aus Pkw gestohlen

Cuxhaven. Ein bislang unbekannter Mann schlug Montagmittag gegen 11.55 Uhr mit seinem Ellbogen die Beifahrerscheibe eines Ford Ka ein, der in der Wernerstraße stand. Anschließend entkam er mit einer Umhängetasche, die auf dem Beifahrersitz lag. Die Schadenhöhe ist hier noch nicht bekannt.

+++++++++++++++++++++++++

Spiele aus Ferienwohnung gestohlen

Cuxhaven. Noch unbekannte Täter drangen im Zeitraum zwischen Samstag und Montag in eine Ferienwohnung in der Straße "Voßhörn" ein und entwendeten daraus eine Playstation mitsamt einigen Spielen im Wert von über 200 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

+++++++++++++++++++++++++

Glätteunfälle

Am heutigen Dienstag, 14.01.2014, gegen 6:15 Uhr, befuhr ein 34-jähriger aus der Samtgemeinde Himmelpforten mit seinem Pkw Ford die L 116 von Mittelstenahe kommend, in Richtung Moorausmoor. In der Gemarkung Sticht kam er aufgrund der Straßenglätte nach rechts von der Fahrbahn ab. Beim Gegenlenken geriet er auf den Gegenfahrstreifen und stieß dort mit dem entgegenkommenden Pkw Ford eines 27-jährigen Langeners zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden i.H.v. ca. 11.000 Euro. Beide Fahrer blieben unverletzt.

Am gleichen Tage, gegen 8 Uhr, kam eine 26-Jährige aus der Samtgemeinde Am Dobrock mit ihrem Audi im Bereich Neuhaus - Dingwörden infolge Straßenglätte in einer Linkskurve der Stader Straße nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr den dortigen Zaun und den Deich hinauf. Ersthelfer schoben den Wagen wieder vom Deich herunter. Die Fahrerin wurde leicht verletzt. An Pkw und Zaun entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe.

Ebenfalls am Dienstagmorgen, gegen 9 Uhr, befuhr ein 21-Jähriger aus der Samtgemeinde Am Dobrock mit seinem Pkw Audi im Bereich Osten-Altendorf die L 113, aus Richtung B 495 in Richtung Großenwörden. Im Verlauf einer Linkskurve geriet er infolge Glätte mit seinem Wagen ins Schleudern und kollidierte mit der linken Schutzplanke. Es entstand ein Sachschaden i.H.v. ca. 4.000 Euro. Der junge Fahrer blieb unverletzt.

Auf der Hinfahrt zu der Unfallaufnahme in Altendorf musste Fahrer des Streifenwagens dann im Verlauf einer Kurve in Osten-Schüttdamm auf der B 495 eine Vollbremsung einleiten und in den Seitenraum auf den Grünstreifen ausweichen. Ein 50-Jähriger hatte mit seinem VW Tiguan in einer unübersichtlichen Kurve einen LKW überholt, ohne den weiteren Straßenverlauf übersehen zu können. Noch auf dem Gegenfahrstreifen kam ihm dann der Streifenwagen entgegen. Der Fahrer setzte seine Fahrt fort. Er wurde im Bereich Wischhafen-Neuland angehalten. Verletzt wurde niemand. Sachschaden an den Fahrzeugen entstand nicht. Gegen den Fahrer des VW Tiguan wurde ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet.

+++++++++++++++++++++++++

Glätteunfall - 46-Jährige in Klinik

Nordholz. Dienstagfrüh verlor eine 46-jährige Opel-Fahrerin aus Bad Bederkesa auf winterglatter Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Das Fahrzeugheck brach auf der Wanhödener Straße (K 14) im Verlauf einer Kurve aus, und der Wagen schleuderte in den linken Seitenraum. Dort blieb er auf der Fahrerseite liegen. Die Fahrerin, die allein in Richtung Nordholz unterwegs war, wurde an der Unfallstelle von Ersthelfern und Rettungskräften, u.a. der Freiwilligen Feuerwehr Nordholz, notärztlich versorgt und anschließend in eine Klinik gefahren. Schwer verletzt ist sie nach hiesiger Kenntnis nicht. Die Schadenhöhe liegt noch nicht vor.

+++++++++++++++++++++++++

Bei Straßenglätte gegen Baum geprallt - 53-jährige Autofahrerin schwer verletzt in Klinik

Am 14.01.2014, gegen 06.55 Uhr, kam es auf dem Gemeindeverbindungsweg von Ankelohe nach Bad Bederkesa zu einem Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten 53-jährigen Fahrerin. Deren Mercedes geriet auf zum Teil überfrorener Fahrbahn in den linken Seitenraum, wo er seitlich gegen einen Baum stieß. Die Fahrerin wurde durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

+++++++++++++++++++++++++

Unbekannte stehlen neuwertigen Teleskoplader vom Hof

Loxstedt. In der Nacht zum heutigen Dienstag, 14.01.2014, entwendeten bisher unbekannte Täter von einem landwirtschaftlichen Anwesen an der Wiemsdorfer Straße (ehem. L 121), im Ortsteil Wiemsdorf, einen fast neuwertigen Teleskoplader (Marke: Merlo, Farbe: grün, Leergewicht: 6000 kg) mit dem amtlichen Kennzeichen CUX-DD 17. Der Abtransport erfolgte aller Wahrscheinlichkeit nach mit einem Lkw (vermutl. mit Anhänger). Der Schaden beläuft sich auf ca. 45000 Euro. Zeugen, die Angaben zum Verbleib des grünen Teleskopladers der Marke Merlo machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

+++++++++++++++++++++++++

Auch in der kommenden Zeit müssen Sie mit Straßenglätte rechnen. Beachten Sie deshalb im Straßenverkehr bitte folgende Sicherheitstipps, damit Sie immer sicher ans Ziel kommen:

Bereits ab 3°C Außentemperatur kann Straßenglätte auftreten. Reduzieren Sie die Geschwindigkeit und fahren Sie besonders aufmerksam und vorsichtig. Vermeiden Sie schnelle und hektische Lenkbewegungen, wodurch ihr Fahrzeug ins Rutschen geraten kann. Bremsen Sie nach Möglichkeit früh und möglichst nicht abrupt ab. Führen Sie im Herbst und Winter zu Beginn der Fahrt einen Bremstest bei geringer Geschwindigkeit durch, um herauszufinden, ob Straßenglätte vorherrscht. Planen Sie etwas mehr Zeit für Ihre Fahrten ein, um sich zeitlich nicht unter Druck zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: