Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Rascher Fahndungserfolg nach Fahrerflucht - 31-Jähriger gesteht

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Rascher Fahndungserfolg nach Fahrerflucht - 31-Jähriger gesteht

Berne. Sonntagabend wurde ein 49-jähriger Radler auf der Motzener Straße in Richtung Krögerdorf von einem Auto angefahren und schwerst verletzt zurückgelassen. Der Unfallfahrer flüchtete von der Unfallstelle, ohne sich um den hilflosen Mann, der in einen Graben geschleudert wurde, zu kümmern. Anhand von Fahrzeugteilen, die an der Unfallstelle aufgefunden worden sind, gingen die Ermittler davon aus, dass es sich bei dem Unfallwagen um einen VW Polo II älteren Baujahres handeln könnte. Minimale bläuliche Farbanhaftungen am Rad des Unfallopfers (wir berichteten) ließen vermuten, dass es sich bei dem gesuchten Fahrzeug um einen blauen Wagen handeln könnte. Die Staatsanwaltschaft wurde eingeschaltet, und während die Überprüfungen der Halteranschriften noch andauerten, ging bei der Polizei in Brake ein entscheidender Hinweis aus der Bevölkerung auf einen jungen Mann aus der Gemeinde Berne ein, der einen dunklen VW Polo besitzen solle und seit Montag ein anderes Fahrzeug nutze. Die Beamten suchten den Mann auf. Er gab sofort zu, am Tatabend nach einem Weihnachtsmarktbesuch gefahren zu sein. Auf dem Markt habe er Alkohol getrunken. Die Polizeibeamten beschlagnahmten den Führerschein des Mannes sowie das mutmaßliche Tatfahrzeug, einen blauschwarzen VW Polo aus dem Jahr 1994. Den Wagen hatte er in der Halle eines Bekannten abgestellt.

"In der Region haben der Unfall und die Flucht eine große Anteilnahme und Bestürzung ausgelöst. Es ist schön, dass der junge Fahrer geständig ist.  So haben alle Beteiligten Gewissheit, und der 49-Jährige kann sich nun ganz auf die Genesung konzentrieren", so die Polizeisprecherin zu dem raschen Fahndungserfolg von Bevölkerung und Polizei. Der Mann ist seit gestern abend wach und ansprechbar, befindet sich aber für Folgeoperationen weiterhin in stationärer Behandlung in einer Klinik.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: