Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Brandursachenermittlungen dauern an + Unfallzeugen gesucht + Gasleitung bei Baggerarbeiten beschädigt u.a.

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Nach Streit brannte das Haus

Mittelstenahe. Die Polizei ermittelt nach einem Wohnhausbrand in Mittelstenahe wegen schwerer Brandstiftung. Ein 36-jähriger Bewohner steht im Verdacht, nach einem Familienstreit am Samstagabend gegen 21:20 Uhr im alkoholisierten Zustand ein Feuer in dem ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesen verursacht zu haben. Das gesamte Erdgeschoss des Hauses ist stark brandbetroffen. Die Schadenhöhe liegt nach ersten Schätzungen bei ca. 50.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Ermittlungen nach Großbrand dauern an

Schiffdorf-Spaden. In alle Richtungen wird nach einem Großbrand einer Tennishalle im Neufelder Weg am Samstagabend ermittelt. Gegen 22:15 Uhr kam es aus noch unklarer Ursache zu einem Brand der Tennishalle, in die eine Wohnung und ein Gastronomiebereich integriert sind. Die Anlage wurde durch den Brand völlig zerstört. Der Schaden liegt im sechsstelligen Bereich. Nach gegenwärtigem Kenntnisstand befanden sich bei Brandausbruch keine Personen im betroffenen Objekt. Die Löscharbeiten dauerten bis Sonntagmorgen. Nach Polizeikenntnis waren die Freiwilligen Feuerwehren Schiffdorf, Laven, Spaden, Wehden, Langen und Debstedt sowie Kräfte der Berufsfeuerwehr Bremerhaven und vorsorglich zwei Rettungswagenbesatzungen im Einsatz. Am Rande der Löscharbeiten beschädigten Jugendliche mutwillig ein Auto von einem der eingesetzten Feuerwehrmänner. Sie wurden gestellt und werden sich neben dem Strafverfahren auch zivilrechtlichen Ansprüchen stellen müssen. Zudem zogen die Beamten einen alkoholisierten Autofahrer aus dem Verkehr, nachdem er ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr behindert hatte.

++++++++++++++++++

Flächenbrand

Am Sonntag, gegen 13:15 Uhr, kam es in der Gemarkung Hollnseth, Petersdorf, zu einem Flächenbrand. Vor Ort hatte die Feuerwehr Lamstedt ein ca. 2000 m² großes Wiesengrundstück mit Baumbestand abgelöscht. Brandursache und Schadenhöhe sind noch unklar. Personen oder Gebäude waren nicht gefährdet.

++++++++++++++++++

Behindertendreirad entwendet

Rodenkirchen. Von einem Hinterhof eines Wohnhauses an der Marktstraße wurde lau t Polizeiauskunft bereits in der Nacht vom 18. auf den 19. August ein Behindertendreirad entwendet. Das Grundstück ist schwer einzusehen und umzäunt, so dass der Diebstahl mit etwas Aufwand versehen war. Das Fahrrad hat eine Größe von 26 Zoll und ist von der Marke Haverich, Typ TEK. Der Rahmen ist in blau gehalten, der Rest ist in braun, schwarz und chrom gehalten. Das Vorderlicht ist defekt. Das Spezialrad war mit einem hohen Lenker und reflektieren Reifen ausgestattet . Der Schaden ist im vierstelligen Bereich angesiedelt. Zeugen, die etwaige Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizei Nordenham oder Rodenkirchen.

++++++++++++++++++

Diebstahl aus Umkleideschränken

Am Freitagvormittag zwischen 10:20 und 12:00 Uhr brach jemand in einer Badeanstalt in Bad Bederkesa mehrere Umkleideschränke auf und entwendete daraus den gesamten Inhalt. Davon war besonders eine Familie aus Baden-Württemberg betroffen, die bis zur Anfertigung eines Ersatzschlüssels für ihren Pkw in Badekleidung ausharren musste. Mitarbeiter eines Autohauses hatten diese Aufgabe allerdings in bemerkenswert kurzer Zeit erledigt. Hinweise zu dem Diebstahl aus den Spinden werden erbeten an die Polizeistation Bad Bederkesa, Tel.:04745-782980.

++++++++++++++++++

Unfallzeugen gesucht

Butjadingen - Burhave. Am Samstag, den 24. August 2013, kam es im Zeitraum zwischen 17 Uhr und 19 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf dem Parkplatz der Nordseelagune in Burhave. Ein bislang unbekannter Verursacher ist in diesem Zeitraum entweder in oder aus einer Parklücke gefahren. Dabei stieß der Fahrzeugführer mit seinem Fahrzeug gegen einen geparkten Opel Astra Kombi aus Gelsenkirchen und beschädigte dessen vordere Stoßstange. Anschließend entfernte sich der Verursacher mit seinem Fahrzeug, ohne sich zu melden. Die Höhe der Sachschäden wird auf 1.000 Euro geschätzt. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Nordenham unter 04731/99810 zu melden.

++++++++++++++++++

Gasleitung bei Baggerarbeiten beschädigt

Nordenham. Zu einem Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Nordenham kam es am Samstag, dem 24. August 2013, gegen 12 Uhr in der Saarstraße. Bei Baggerarbeiten eines 37-jährigen Nordenhamers auf seinem Grundstück wurde eine Gasleitung beschädigt und Gas trat aus. Durch den Verursacher wurden sofort Feuerwehr und Polizei verständigt. Vorsorglich wurde der Bereich abgesperrt, bis durch die EWE die Gasleitung abgestellt und repariert werden konnte. Gefahr habe für die Bevölkerung dank des raschen Eingreifens nicht bestanden.

++++++++++++++++++

Polizei sucht Unfallort

Die Polizei Langen sucht einen möglichen Unfallort. Am Sonntag, 25.08.2013, gegen 21 Uhr, kontrollierten die Beamten auf der Wurster Landstraße (L 129) in Wremen einen schwarzen Geländewagen (SUV) Mitsubishi Outlander, der in Fahrtrichtung Dorum unterwegs war. Die Fahrzeugführerin war alkoholisiert. Im Rahmen der Kontrolle wurden frische Beschädigungen an der vorderen rechten Seite - Stoßstange, Vorderschürze - und am rechten hinteren Radlauf festgestellt. Die Fahrzeugführerin wollte keine Angaben zur Herkunft der Beschädigungen machen. Wer Angaben zu einem passenden Unfall machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: