Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: 44-Jähriger bei Garagenbrand verletzt + Unfall bei Renovierungsarbeiten + Schwerer Verkehrsunfall nach Wildwechsel u.a.

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - 44-Jähriger bei Garagenbrand verletzt

Langen, Imsum. Ein 44-Jähriger hat am Donnerstagnachmittag in seiner Garage in der Helgoländer Straße einen Benzinkanister geöffnet. Dabei kam es auch noch unklarer Ursache zu einer Verpuffung mit einer Stichflamme. Das Feuer griff auf ein Regal mit Lösungsmitteln über. Bei dem Versuch das Feuer zu löschen, zog sich der 44-Jährige Brandverletzungen am Bein und möglicherweise auch eine Rauchgasintoxikation zu. Er wurde in eine Klinik gebracht. Ein Gebäudeschaden entstand augenscheinlich nicht, es kam lediglich zu Verrußungen und der Beschädigung von Inventar der Garage. Das Feuer wurde durch Kräfte der Freiweilligen Feuerwehren Langen und Imsum gelöscht.

+++++++++++++++++++++

Unfall bei Renovierungsarbeiten

Beverstedt: Donnerstagnachmittag gegen 15:25 Uhr stürzte ein Ehepaar (54 und 55 Jahre) bei Renovierungsarbeiten ihres Balkons mit diesem aus dem 1. OG ihres Einfamilienhauses in der Wachholzer Straße herab. Ursächlich hierfür waren offenkundig die maroden Balken des Balkons. Beide Personen erlitten schwere Verletzungen und wurden in ein Krankenhaus eingeliefert.

+++++++++++++++++++++

Schwerer Verkehrsunfall nach Wildwechsel

Sandstedt/Rechtebe: Ein 47-jähriger Fahrzeugführer wich am Donnerstag gegen 17:50 Uhr auf der K49 in Fahrtrichtung Uthlede einem Reh aus. Hierbei touchierte er einen Baum und geriet dadurch mit seinem Pkw ins Schleudern. Ca. 100 m weiter kam sein Fahrzeug in einem angrenzenden Graben zum Erliegen. Der Fahrzeugführer erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und wurde einem Krankenhaus zugeführt. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

+++++++++++++++++++++

Einbruch in Imbisswagen in Spaden

In der Nacht zu Donnerstag brachen unbekannte Täter einen Imbisswagen am Spadener See auf. Ob und was entwendet wurde, steht zurzeit noch nicht fest.

+++++++++++++++++++++

Wohnhauseinbruch in Geestenseth

In der Nacht zu Donnerstag drangen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Löhstraße ein. Ob und was entwendet wurde, steht zurzeit noch nicht fest. Die Ermittlungen dauern an.

+++++++++++++++++++++

Zeugenaufruf nach Überholmanöver-Unfall

Am Donnerstag, dem 18.07.2013, gegen 13:50 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der B 437 (Wesertunnel in Richtung A 27). Die Polizei sucht Unfallzeugen. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand soll der Fahrer eines silberfarbenen BMW Cabrio beschleunigt haben, nachdem er von einem Daimler überholt wurde. An dem Daimler entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro, als es nach dem Wiedereinscheren zu einer Berührung der Fahrzeuge kam. Der BMW-Cabrio-Fahrer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise zu diesem Verkehrsunfall nehmen die Polizeistation Loxstedt unter der Tel.: 04744-731680 oder das Polizeikommissariat Schiffdorf (Tel.: 04706 - 9480) entgegen.

+++++++++++++++++++++

Gelddiebstahl aus Wohnung in Berne

Berne. Noch unbekannte Täter nutzten am Donnerstag im Zeitraum zwischen 9 und 18:30 Uhr offensichtlich eine günstige Gelegenheit und entwendeten in der Langen Straße aus einer über einer Metzgerei liegenden Wohnung eine Geldtasche mitsamt Inhalt (Bargeld, EC-Karten und Überweisungsträger). Gegen 18 Uhr wurde in Tatortnähe ein Mann gesehen, der mit der Tat in Verbindung stehen könnte. Der Verdächtige ist ca. 1,78 groß, 30 Jahre alt und hat eine Glatze. Bekleidet war er mit einem weiß-orangefarbenen Pullover. Die Polizei in Berne bitte um Hinweise unter der Rufnummer 04406/220 oder 04401/9350.

+++++++++++++++++++++

Aufmerksamer Nachbar beobachtet Einbrecher

Berne-Gaspe. Ein wachsamer Nachbar bemerkte in der Nacht zu Freitag gegen 1 Uhr eine Person, die sich mit einer LED-Lampe in einem Wohnhaus in der Möwenstraße bewegte und alarmierte die Polizei. Die Bewohner waren zur Tatzeit nicht im Haus. Der Täter konnte flüchten. Sofortige Fahndungsmaßnahmen nach dem Verdächtigen, der als "älter", ca. 1,80 m groß und korpulent beschrieben wird, führten nicht zur Ergreifung des Mannes. Auch die anschließenden Fahndungsmaßnahmen mit Unterstützung der Polizei Delmenhorst blieben bislang erfolglos. Der Unbekannte brach die Terrassentür auf und verschaffte sich so Zutritt zum Objekt. Die Höhe des Schadens wird noch ermittelt. Wer in der Nacht im Berner Ortsteil Ganspe verdächtige Personen bemerkt hat oder sonst sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Brake (04401-9350) oder Berne (04406-220) in Verbindung zu setzen.

+++++++++++++++++++++

Weitere Mitteilungen aus dem Inspektionsbereich liegen hier derzeit nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: