Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Cuxhaven/Wesermarsch vom 23. Juni 2013

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Pressemitteilung der Polizeiinspektion Cuxhaven/Wesermarsch vom 23. Juni 2013

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Komplett ausgebranntes Einfamilienhaus mit einer verletzten Person

Wulsbüttel - Albstedt. Am Sonntagmorgen, dem 23. Juni 2013, geriet in der dortigen Straße "Dammacker" gegen 03.00 Uhr ein Einfamilienhaus in Brand. Die Bewohner des Hauses, die Eltern mit ihren drei Kindern, bemerkten den Brand glücklicherweis rechtzeitig, konnten aus dem Wohnhaus flüchten und die Feuerwehr alarmieren.

Durch die ca. 70 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Albstedt, Hoope, Wulsbüttel, Lehnstedt und Hagen konnte ein Übergreifen des Brandes auf benachbarte Häuser verhindert werden.

Das Einfamilienhaus brannte komplett aus.

Der 19-jährige Sohn der Hauseigentümer erlitt nach derzeitigem Kenntnisstand eine Rauchgasvergiftung sowie Verbrennungen und wurde in ein Krankenhaus verbracht. Die Schwere der Verletzungen ist bislang nicht bekannt.

Der Sachschaden beträgt ca. 250.000,- Euro.

Insbesondere hinsichtlich der Brandursache dauern die Ermittlungen an.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Verkehrsunfall mit Zeugenaufruf

Nordenham. Am Donnerstag, dem 20. Juni 2013, ereignete sich gegen 16.50 Uhr ein Verkehrsunfall an der Kreuzung der B 212 und der Oldenburger Straße. Eine 19-Jährige aus Stadland stieß beim Abbiegen mit ihrem Pkw Renault gegen den Pkw Opel einer Nordenhamerin. Personen kamen bei dem Verkehrsunfall glücklicherweise nicht zu Schaden. An den Fahrzeugen entstanden jedoch Sachschäden in Höhe von schätzungsweise 2.000 Euro.

Zur Klärung des Sachverhalts werden Zeugen des Unfalls gebeten, sich bei der Polizei in Nordenham unter der Tel.-Nr. 04731/99810 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Brand von Altpapiercontainern

Nordenham. Am frühen Sonntagmorgen, dem 23. Juni 2013, musste die Freiwillige Feuerwehr Nordenham gegen 05.00 Uhr ausrücken. An einem Mehrfamilienhaus in der Jahnstraße waren zwei große Altpapiercontainer in Brand geraten. Durch den raschen Einsatz der Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf im Nahbereich geparkte Pkw verhindert werden. Durch die Hitze musste jedoch ein Pkw gekühlt werden. Fünf weitere Mülltonnen wurden durch die Hitze jedoch verformt. Die Höhe der Sachschäden steht der derzeit noch nicht fest. Die Ermittlungen sind aufgenommen.

Gesucht werden Zeugen, die sich bitte bei der Polizei in Nordenham, Tel.-Nr. 04731/99810, oder jeder anderen Polizeidienststelle melden mögen

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Diebstahl aus Kiosk

Butjadingen - Burhave. In der Zeit von Donnerstag auf Samstag, 20. Juni bis 22. Juni 2013, sind bislang unbekannte Täter gewaltsam in den Kiosk einer Minigolfanlage am "Achtern Diek" eingedrungen. Aus den Räumlichkeiten haben der oder die Täter diverse Lebensmittel und Spirituosen entwendet. Die Höhe der Sachschäden und des Werts des Diebesguts dürfte sich auf über 1.000 Euro belaufen.

Gesucht werden Zeugen, die sich bitte bei der Polizei in Butjadingen-Burhave, Tel.-Nr. 04733/332, der Polizei in Nordenham, Tel.-Nr. 04731/99810, oder jeder anderen Polizeidienststelle melden mögen

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Verkehrsunfall mit einem Schwerverletzten

Butjadingen - Kleintossens. Am Samstag, dem 22. Juni 2013, ereignete sich gegen 18.00 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Butjadinger Straße in Kleintossens. Der 28-jährige Unfallverursacher aus Polen befuhr mit seinem Pkw BMW die Butjadinger Straße von Tossens kommend in Richtung Ruhwarden. Kurz vor einer Rechtskurve überholte er den Pkw einer Zeugin, obwohl die Gegenfahrbahn nicht weit genug einsehbar war.

Zeitgleich kam ihm ein 45-jähriger aus Köln mit seinem Pkw VW entgegen. Trotz einer Notbremsung konnte der Kölner einen Zusammenprall der beiden Fahrzeuge nicht verhindern und berührte den BMW am Heck. Der Fahrer des BMW verlor dadurch die Kontrolle über seinen PKW und schleuderte in den wasserführenden Straßengraben.

Der 28-jährige Unfallverursacher konnte sich noch aus eigener Kraft aus seinem Fahrzeug befreien. Er musste jedoch auf Grund der erlittenen Verletzungen mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht werden.

Beide beteiligten Pkw werden als wirtschaftlicher Totalschaden eingestuft. Die Höhe der Sachschäden dürfte sich auf schätzungsweise 6.000 Euro belaufen.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Mehrere beschädigte Strandkörbe in der Grimmershörnbucht

Cuxhaven. In der Nacht von Freitag, dem 21. Juni, auf Samstag, dem 22. Juni 2013, wurden in der Grimmershörnbucht, im dortigen Bereich der Rettungsstation, mehrere Strandkörbe aufgebrochen bzw. beschädigt. Diverse Gegenstände wurden entwendet. Die Gesamtschadenshöhe ist zum jetzigen Zeitpunkt der Ermittlungen noch nicht bekannt.

Gesucht werden Zeugen, die sich bitte bei der Polizei in Cuxhaven, Tel.-Nr. 04721/5730, oder jeder anderen Polizeidienststelle melden mögen.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Weitere presserelevante Sachverhalte der Polizeiinspektion Cuxhaven/Wesermarsch sind bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt geworden.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Lars Tiedemann
Telefon: 04721/573-112
Werner-Kammann-Straße 8
27472 Cuxhaven
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: