Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Brand eines bäuerlichen Anwesens mit 4 Verletzten+++ Unter Alkoholeinfluss Laterne umgefahren und getürmt+++ Autofahrer erleidet Schwächeanfall und stirbt+++

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Brand eines bäuerlichen Anwesens / 4 Personen verletzt Ihlienworth,LK Cuxhaven: Aus bislang ungeklärter Ursache entstand in der Nacht zum Dienstag gegen 3 Uhr vermutlich im Stallbereich des Gebäudes in Ihlienworth, Süderende, ein Brand. Das Feuer breitete sich schnell aus und griff auf das angrenzende Wohnhaus über. Durch das Feuer wurden die vier Anwohner verletzt. 3 Hausbewohner erlitten eine Rauchgasvergiftung, bei einer Bewohnerin wurde Verdacht auf Herzinfarkt diagnostiziert. Alle wurden in Krankenhäuser eingeliefert. Drei Personen im Alter von 58,52 und 23 Jahren sind mittlerweile wieder entlassen worden, eine 89-jährige verbleibt noch im Krankenhaus, es besteht keine Lebensgefahr. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 750.000 Euro. Eine unbekannte Anzahl Kälber, vermutlich 7, sind den Flammen zum Opfer gefallen. Das Anwesen brennt um die Mittagszeit des Dienstags immer noch, die Freiwilligen Feuerwehren aus dem Umkreis( Ca.70 Feuerwehrleute ) haben Unterstützung der Berufsfeuerwehr Bremerhaven erhalten, die mit einer Drehleiter und Bedienungspersonal bei der Brandbekämpfung hilft. Ferner wurde ein Bagger angefordert, der schwer zugängliche Stellen zum Löschen einreißt. Auf der Medem wurden Ölsperren ausgebracht, da ein Teil der durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogenen Heizöltanks mit ca. 5000 Litern Inhalt in den Fluss gelangt sind. Zur Brandursache lässt sich momentan noch nichts sagen, die Ermittlungen dazu dauern an.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung

Cuxhaven: Um Mitternacht wurde in Altenwalde in der Hauptstraße ein Verkehrsunfall gemeldet. Ein Ford hatte am Ortseingang aus Richtung Cuxhaven kommend eine Straßenlaterne gerammt. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass die Laterne ca. 50 cm über dem Boden abgerissen wurde und mehrere Meter weiter auf die Fahrbahn geschleudert wurde. Das Auto kam dann auf dem Gehweg mit einem erheblichen Frontschaden zum Stehen. Vom Fahrer fehlte beim Eintreffen der Polizei jede Spur Der Mann, ein 48-jähriger Cuxhavener, wurde wenige Zeit später in Unfallortnähe angetroffen. Die Zeugen erkannten den Mann als Fahrer wieder. Bei der Überprüfung wird Alkoholeinwirkung festgestellt. Es folgte eine Blutentnahme, den Mann erwartet ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Verkehrsunfallflucht. Die Schadenshöhe liegt bei 10000 Euro.

Auffahrunfall in Altenwalde ohne Verletzte Cuxhaven: Gegen 07:40 Uhr kam es zu einem Auffahrunfall in Altenwalde auf der Hauptstraße/Ecke Köthnerweg. Eine 35-jährige Altenwalderin wartete auf der Hauptstraße/Ecke Köthnerweg vor einer roten Ampel, um einen Fußgänger über die Straße zu lassen. Das bemerkte ein 37-jähriger Auslieferungsfahrer mit seinem VW zu spät und fuhr auf den Peugeot auf. Verletzt wurde niemand, es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4000 Euro.

Brennende Gasflasche in Bushäuschen deponiert Nordholz,LK Cuxhaven: Einen dummen Scherz erlaubten sich Unbekannte in Nordholz in der Nacht zum Samstag: In den frühen Morgenstunden des Samstag, 23.02.2013, zwischen 05:00 - 05:30 Uhr, wurde durch eine Verkehrsteilnehmerin in Nordholz, Mühlenweg / Bereich Einmündung Nordholzer Weg in einem Bushäuschen eine brennende Gasflasche bemerkt und gemeldet. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte die Flasche gelöscht werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand und es entstand kein nennenswerter Sachschaden. Die Polizei weist eindringlich darauf hin, dass es beim unfachmännischen Hantieren oder "Experimentieren" mit Gasflaschen zu unkontrollierten Explosionen kommen kann. Dadurch können unter Umständen auch Unbeteiligte schwer verletzt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Daher werden Zeugen, die Hinweise zum Hergang oder zu Personen machen können, welche die Gasflasche dort platziert und in Brand gesetzt haben, gebeten, sich unter 04721/573-0 an die Polizei Cuxhaven oder an die Polizei Nordholz unter 94741/181930 zu wenden.

Autofahrer nach Schwächeanfall verunfallt Beverstedt: Offensichtlich aufgrund eines plötzlich aufgetretenen Schwächeanfalls verunfallte ein 71-jähriger Bremerhavener am Dienstag gegen 9 Uhr mit seinem Opel auf der Friedhofstraße. Er war in Richtung Hindenburgstraße unterwegs, als er wegen des Anfalls die Kontrolle über den Wagen verlor und von der Fahrbahn abkam. Der Opel rammte zwei geparkte Autos auf dem Marktplatz, wobei ca. 10000 Euro Sachschaden entstand. Die gerufenen Rettungskräfte konnten trotz Reanimationsmaßnahmen den Mann nicht mehr retten, er verstarb an der Unfallstelle.

Einbruch in Spielzeugmarkt

Wehdel, LK Cuxhaven Am letzten Wochenende brachen unbekannte Täter in einen Spielzeugmarkt in Wehdel ein und entwendeten nach ersten Feststellungen mehrere Spielwarenartikel.Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Autofahrer unter Alkohol-und Drogeneinfluss Cadenberge: Am Nachmittag des 25.02. wurde ein 31-jähriger Autofahrer in Cadenberge in der Schumacherstraße durch Beamte der Polizei Hemmoor einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellte sich heraus, dass der Mann unter Alkoholeinwirkung stand. Der bei der Kontrolle außerdem aufgekommene Verdacht auf Drogeneinfluss bestätigte sich durch einen Drogenvortest, der positiv ausfiel. Folge: Blutentnahme, Untersagung der Weiterfahrt, Ermittlungsverfahren wegen Fahrens unter Alkohol-/Drogeneinfluss

Unfall mit höherem Sachschaden auf der B 211 Ovelgönne: Ein 54-jähriger Trucker kam am frühen Dienstag Morgen, 07:55 Uhr, auf der B 211 , Meerkircher Straße, mit seinem Sattelzug aus unbekannten Gründen von der Straße ab, überfuhr unter anderem einen Grünstreifen und kam im angrenzenden Straßengraben zum Stillstand. Hierbei wurde er leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 52000 Euro. Sattelzugmaschine und Anhänger waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: