Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Einbruch in Versandlager in Loxstedt + Polizei fasst mutmaßlichen Serientäter + Dreiste Täter bringen Seniorinnen um Ihr Erspartes u.a.

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Einbruch in Versandlager in Loxstedt

In der Nacht zu Donnerstag drangen unbekannte Täter in ein Hermes-Versandlager in der Helmut-Neynaber-Straße ein und entwendeten ca. 100 Paketsendungen. Die anschließend geöffneten Pakete wurden später in der Feldmark Düring aufgefunden. Über den entstanden Schaden liegen derzeit noch keine Informationen vor.

+++++++++++++

Ohne Skrupel: Dreiste Täter bringen Seniorinnen um Ihr Erspartes

Cuxhaven. In den vergangenen Wochen kam es wiederholt vor, dass ein bislang unbekannter Mann bei älteren Frauen anrief und sich in den Gesprächen als Rechtsanwalt aus Hannover bzw. aus Cuxhaven ausgab. Der vermeintliche Rechtsanwalt rief die Frauen mehrfach an und behauptete, im Auftrag einer Gewinnspielagentur anzurufen, um ausstehende Beträge einzufordern. Es sollten einige tausend Euro an einen Empfänger in Berlin überwiesen werden. Durch die zahlreichen Anrufe fühlten sich die Frauen dermaßen verunsichert, dass sie sich entschlossen, den geforderten Betrag zu zahlen. Während eine der Geschädigten dabei ihr Erspartes verlor, wurde in einem anderen Fall ein aufmerksamer Bankberater stutzig. Er warnte die ältere Dame, die daraufhin von einer Überweisung absah.

+++++++++++++++

Nebengebäude brennt vollständig aus

Butjadingen. In der Nacht zum heutigen Freitag kam es gegen Mitternacht zu einem Gebäudebrand in der Straße Eckwarder Altendeich. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet das Nebengebäude eines Wohnhauses in Brand, in dem alte Fässer und Gerätschaften lagerten. Die Bewohner des Wohnhauses wurden durch ihren Nachbarn und dessen Sohn, die den Brand bemerkt haben, aus dem Schlaf geweckt und blieben somit unverletzt. Die beiden Helfer selbst (27 und 55 Jahre) wurden allerdings durch den eingeatmeten Rauch leicht verletzt. Die Ermittlungen der Polizei bzgl. der Brandentstehung wurden eingeleitet.

+++++++++++++++

Nach Hinweis aus der Bevölkerung: Polizei fasst mutmaßlichen Serientäter

Cuxhaven. In den vergangenen Wochen kam es wiederholt vor, dass ein zunächst unbekannter Täter im Cuxhavener Stadtgebiet Firmenwagen aufbrach und daraus vorgefundenes Werkzeug entwendet hat.

Anfang der Woche gelang es der Polizei offenbar, den Tatverdächtigen zu ermitteln. Und das war aufgrund einer aufmerksamen Zeugin möglich. Diese alarmierte Montagfrüh gegen 3:30 Uhr umgehend die Polizei, als sie in der Beethovenallee eine Person beim Einbruch in einen Firmenwagen beobachtet hat. Kurz darauf nahmen die Beamten einen 45-jährigen Mann aus Cuxhaven vorläufig fest. Es stellte sich heraus, dass er bereits mehrere Werkzeugkisten aus dem Firmenwagen zum Abtransport bereitgestellt hatte, um diese später mit einem Handwagen, den er in der Nähe versteckt bereit gestellt hatte, abzutransportieren. Dem 45-Jährigen werden annähernd 30 Taten zur Last gelegt. Der bereits wegen anderer Delikte polizeilich in Erscheinung getretene Tatverdächtige ist teilweise geständig.

Er gab in seiner Vernehmung an, die Werkzeuge meistens an Samstagen auf dem Cuxhavener Flohmarkt am Buttplatz verkauft zu haben.

Die Polizei wendet sich deshalb an potenzielle Käufer von Schlagbohrern, Akkuschraubern, Werkzeugkisten oder sonstigen Werkzeugen, die die Geräte in gutem Glauben auf dem Cuxhavener Flohmarkt erworben haben, sich bei der Polizei zu melden, um dem 45-Jährigen möglicherweise weitere Straftaten nachweisen zu können.

Der Schaden, der durch die Taten entstanden ist, beträgt etwa 40.000 Euro. Bei der Durchsuchung der Wohnung des Beschuldigten stellten die Polizeibeamten Werkzeuge aus einigen Taten sicher. Die Beamten gehen davon aus, dass der Großteil bereits verkauft wurde. Die Ermittlungen dauern an.

+++++++++++++++

Aufsitzmäher aus Scheune gestohlen

Nordholz. UT entwendete im Zeitraum zwischen Donnerstagmittag und Freitagfrüh einen Aufsitzrasenmäher der Marke Simplicity, der in einer unverschlossenen Scheune neben einem Einfamilienhaus im Kormoranweg abgestellt war. Der Schaden beträgt etwa 2.200 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

+++++++++++++++

Weitere Mitteilungen aus dem Inspektionsbereich liegen hier derzeit nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: