Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Polizei stellt Diebesgut sicher - Einbrüche in landwirtschaftliche Anwesen geklärt + Versuchte Einbrüche in Cuxhavener Stadtgebiet + Polizei warnt vor mysteriösem Anrufer

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Polizei stellt Diebesgut sicher - Einbrüche in landwirtschaftliche Anwesen geklärt

Schiffdorf/Beverstedt. Bereits seit Anfang des Jahres ermittelt die Schiffdorfer Polizei wegen diverser Einbrüche aus landwirtschaftlichen Anwesen, Baustellen und einer Firma gegen vier junge Männer im Alter von 20 bis 26 Jahren aus der Gemeinde Beverstedt. Der Hinweis auf ein verdächtiges Fahrzeug erfolgte durch einen aufmerksamen Zeugen. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen stellten Polizeibeamte diverses Diebesgut sicher. Darunter befanden sich Motorsägen, Freischneider, Bohrmaschinen, Winkelschleifer, Notstromaggregate und weitere Arbeitsmaschinen. Ein Großteil dieser Geräte konnte bereits diversen Straftaten zugeordnet werden. Der Gesamtschaden allein in diesen Fällen beträgt ca. 60.000 Euro. Die Tatverdächtigen sind zum Teil geständig und auf freiem Fuß. Die Ermittlungen der Polizei in Schiffdorf sind noch nicht vollständig abgeschlossen.

+++++++++++++++++

Versuchte Einbrüche

Cuxhaven. In der Straße "Süderwisch" versuchten bislang unbekannte Täter am Mittwoch oder Donnerstag, die Haustür zu einem Mehrfamilienhaus aufzubrechen. Die massive Tür hielt den Einbruchversuchen stand. Es blieb beim Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro. Am Donnerstag versuchte jemand ebenfalls erfolglos, in ein Lebensmittelgeschäft in der Deichstraße zu gelangen. Die Eingangstür wurde gewaltsam geöffnet, in die Räume gelangten der oder die Täter jedoch vermutlich nicht. Möglicherweise wurden sie bei der Tat gestört. Der Sachschaden beträgt rund 100 Euro.

+++++++++++++++++

Polizei warnt vor mysteriösem Anrufer - Will Unbekannter Informationen entlocken?

Brake. Donnerstagabend gegen 19:15 Uhr ging bei einer Hausbewohnerin in Elsfleth-Lienen ein merkwürdiger Anruf eines der Stimme nach ca. 40-45 jährigen Mannes ein. Der Unbekannte fragte nach, ob sie einen Pkw VW besitze. Als die Angerufene dies bejahte, behauptete der Anrufer, der mit ausländischem Akzent sprach, ihr Auto wäre "durch Glas gefahren". Er ließ die Angerufene durch einen Wortschwall nicht zu Rede kommen und legte dann auf. Bereits am Morgen des 03.03.2012 hatte es am Stadtrand von Brake bei einer anderen Anwohnerin einen ähnlichen Anruf gegeben. Der Hintergrund der Anrufe ist noch unklar; möglichweise will der Anrufer Informationen erlangen. Die Bevölkerung wird zur Wachsamkeit aufgerufen und angehalten, sich bei derartigen Anrufen bedeckt zu halten und konsequent die Identität des Anrufers erfragen. Betroffene werden gebeten, sich bei der Polizei Brake Tel.: 04401/9350 zu melden.

+++++++++++++++++

Weitere Mitteilungen aus dem Inspektionsbereich liegen hier derzeit nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: