Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Taschendiebinnen bestehlen Seniorinnen beim Einkauf + Zwei Tatverdächtige nach Gaststätteneinbruch vorläufig festgenommen + Defekt im Gefrierschrank löste Brand in Jade aus u.a.

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Taschendiebinnen bestehlen Seniorinnen beim Einkauf

Loxstedt. In der vergangenen Woche wurden insgesamt vier Handtaschendiebstähle bei der Polizei angezeigt, die sich allesamt zum Nachteil älterer Frauen im Einkaufszentrum Loxstedt ereignet haben. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand geht die Polizei davon aus, dass jeweils zwei junge Frauen die Geschäfte aufsuchten und dann ältere Frauen beobachtet haben. Die Täterinnen lenkten die Seniorinnen ab, indem sie sie beispielsweise "versehentlich" schubsten oder bedrängten. Eines der Opfer war dabei mit einem Gehwagen unterwegs. Die Diebinnen griffen nach den Handtaschen der Geschädigten und entwenden daraus die Geldbörsen. Eine resolute Rentnerin hielt eine Frau nach dem Griff in ihre Tasche fest. Die Täterin konnte sich jedoch losreißen und fliehen.

Eine Sprecherin der Polizei gibt zu bedenken, dass die Gesundheit mehr wert sei als eine Tasche. "Lassen Sie die Tasche notfalls los. Bei einem Sturz im Gerangel könnten sich gerade ältere Menschen schwere Verletzungen zuziehen", so die Sprecherin.

Präventionstipps der Polizei:

   - Nehmen Sie nach Möglichkeit keine größeren Bargeldbeträge mit. 
   - Tragen Sie Geld, Schecks, Kreditkarten und Papiere immer in 
     verschiedenen verschlossenen Innentaschen Ihrer Oberbekleidung 
     dicht am Körper statt in der Handtasche. Benutzen Sie lieber 
     einen Brustbeutel, eine Gürtelinnentasche, einen Geldgürtel oder
     eine am Gürtel angekettete Geldbörse. 
   - Tragen Sie Ihre Hand- oder Umhängetasche verschlossen unter den 
     Arm geklemmt oder auf der Körpervorderseite mit dem Verschluss 
     zum Körper. Tragen Sie Ihre Tasche nicht lose über der Schulter 
     halb auf dem Rücken. 
   - Legen Sie Ihr Portemonnaie beim Einkauf nicht in die 
     Einkaufstasche, den Einkaufskorb oder einen Einkaufswagen, 
     sondern tragen Sie Ihr Geld in einer verschlossenen, körpernahen
     Innentasche Ihrer Oberbekleidung. 
   - Legen Sie Ihre Geldbörse beim Bezahlen an der Kasse nicht aus 
     der Hand. 
   - Lassen Sie Ihre Handtasche im Restaurant, Laden oder Kaufhaus 
     nie aus den Augen. Hängen Sie Ihre Tasche bei der Anprobe von 
     Schuhen oder Kleidung nicht an die Stuhllehne. 
   - Bei Diebstahl Ihrer Geldbörse sofort die ec-/Kreditkarte 
     sperren. 

Die entsprechenden Telefonnummern können Sie bei jeder Polizeidienststelle erfragen.

+++++++++++++

Zwei Tatverdächtige nach Gaststätteneinbruch vorläufig festgenommen

Cuxhaven. In der Nacht auf Montag schlugen zwei Personen ein Fenster von einer Gaststätte in der Altenbrucher Bahnhofstraße ein und brachen ein. Ein aufmerksamer Zeuge alarmierte die Polizei, als er beobachtete, dass die beiden Eindringlinge flüchteten. Auf der Anfahrt zum Tatort bemerkten Polizeibeamte einen verdächtigen Pkw, der ihnen entgegenkam. Der Wagen wurde kontrolliert, und zwei Cuxhavener im Alter von 22 und 25 Jahren vorläufig festgenommen.

In ihrem Wagen wurde vermeintliches Tatwerkzeug gefunden. Während der 22-Jährige angibt, lediglich den Fluchtwagen gefahren zu haben, bestreitet der 25-Jährige, der bereits mehrfach wegen ähnlicher Delikte polizeilich in Erscheinung getreten ist, die Tat.

Haftbefehle wurden gegen die beiden Tatverdächtigen mangels Haftgründen noch nicht erlassen. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen wurde nach einem Hinweis aus der Bevölkerung die gestohlene Registrierkasse aus der Gaststätte in einem Papierkorb an einer Bushaltestelle in Altenbruch aufgefunden.

+++++++++++++

Diebstahl einer Kehrwalze in Wehdel

In der Nacht zu Sonntag wurde von der Ladefläche eines "Am Knick" abgestellten Transporters eine STIHL-Kehrwalze im Wert von ca. 800 Euro entwendet.

+++++++++++++

Einbruch in Vereinsheim in Nesse

Im Zeitraum zwischen Donnerstag und Samstag drangen noch unbekannte Täter in das Vereinsheim des Tennisvereins Nesse ein und entwendeten ein schnurloses Telefon. Nur einem glücklichen Umstand ist es zu verdanken, dass das Vereinsheim nicht niederbrannte, da die Täter sämtliche Herdplatten anschalteten und dadurch die angrenzende Küchenzeile und weiteres Mobiliar anschmorte. Der Schaden beträgt ca. 1.600 Euro.

+++++++++++++

Defekt im Gefrierschrank löste Brand in Jade aus

Jade (LK Wesermarsch). Am Sonntagabend, 05. Februar 2012, geriet aus zunächst unklarer Ursache der Anbau eines Wohnhauses in Südmentzhausen in Brand. Das Feuer griff auf den Schuppen und das Wohnhaus über.

Die bereits schlafende Bewohnerin wurde durch den Alarmton ihrer Rauchmelder sowie durch einen aufmerksamen Pizzaboten gewarnt. Sie konnte ihr Haus unverletzt verlassen (wir berichteten). Der bei dem Brand entstandene Schaden ist jedoch nach Schätzungen eines Sachverständigen immens und beträgt vermutlich über 300.000 Euro. Die Brandursachenermittlungen haben ergeben, dass der Brand im Vorratsraum durch einen elektrischen Defekt im Gefrierschrank ausgelöst worden ist. Das Feuer breitete sich anschließend aus. Hinweise auf Straftaten haben sich laut Polizei nicht ergeben.

Nach Polizeikenntnis waren seinerzeit insgesamt fünf Ortsfeuerwehren im Einsatz (Jade, Jaderberg, Südbollenhagen, Schweiburg sowie Rüdershausen).

Hinsichtlich weiterer Brandursachenermittlungen im Inspektionsbereich wird nachberichtet, sobald zusätzliche Informationen vorliegen. Dies ist bisher nicht der Fall.

+++++++++++++

Weitere Meldungen aus dem Inspektionsbereich liegen hier derzeit nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: