Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Pressemitteilung der Polizei Cuxhaven/Wesermarsch vom 09.10.11

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Cuxhaven: Wohnwagen brennt vollständig aus Am Samstag gegen 20.00 Uhr wurde der Polizei ein Feuer auf einem Abstellplatz für Wohnanhänger vor dem Altenbrucher Deich gemeldet. Dort ist aus bislang ungeklärter Ursache ein Wohnwagen völlig ausgebrannt. Ein daneben stehender Wohnwagen wurde ebenfalls durch das Feuer beschädigt. Ob das Feuer durch einen gasbetriebenen Ofen im Wohnwagen ausgelöst wurde, wird zur Zeit noch ermittelt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Cuxhaven: Einbrüche in der Innenstadt

In der Nacht zu Samstag war ein Bekleidungsgeschäft in der Straße Alter Deichweg das Ziiel von Einbrechern. Nachdem der oder die Täter in das Geschäft eingedrungen waren, entwendeten sie eine bislang unbekannte Menge von Waren aus dem Geschäft. Eine Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Ebenfalls in der Nacht zu Samstag hebelten unbekannte Täter die Tür einer Apotheke in der Nordersteinstraße auf. Aus der Apotheke wurden zielgerichtet Medikamente entwendet. Der Schaden wird auf ca. 400 Euro geschätzt.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel. 0 47 21/57 30 bei der Polizei zu melden.

Ihlienworth/L117: Gespannfahrer kam ins Schleudern - 2 Schwerverletzte- Am Samstag gegen 14.20 Uhr kam ein 44-jähriger Cuxhavener mit seinem Krad mit Beiwagen eingangs einer Rechtskurve, vermutlich aufgrund von Fahrbahnglätte, ins Schlingern. Dadurch kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Laternenmast. Durch den Aufprall wurde der 44-jahrige Mann, sowie sein 10-jähriger Mitfahrer im Beiwagen schwer verletzt und mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Cuxhaven: Nach Überholmanöver von der Straße abgekommen Am Samstag gegen 18.00 Uhr verlor ein 46-jähriger Mann nach einem Überholmanöver auf der Oxstedter Straße die Kontrolle über seinen BMW. Nach dem Wiedereinscheren geriet der Mann mit seinem Pkw in den rechten Seitenraum, rammte dort einen Leitpfosten und prallte anschließend gegen zwei Bäume. Der Pkw kam auf der Seite liegend zum Stehen. Wie durch ein Wunder wurde der Mann nur leicht verletzt..

Lemwerder: Gullydeckel durch Autoscheibe geworfen Vermutlich in der Nacht auf Sonntag, 09.10.11, hoben bislang unbekannte Täter in Lemwerder mehrere Gullydeckel in der Rasmussenstraße und auf dem Fährparkplatz am Anleger aus. Einen der Gullydeckel warfen sie in die Heckscheibe eines dort geparkten schwarzen VW Golf. Das Fahrzeug wurde nicht unerheblich beschädigt. Die Polizei schätzt den Schaden auf ca. 2000 Euro. Täterhinweise bitte an die Polizei Brake unter Tel: 04401-9350

Brake: Mit Steinen Scheibe eingeworfen

Ein Schaden von ca. 200 Euro entstand in der Nacht auf den 07.10.11 an der Sporthalle "Klippkann" in der Braker Bahnhofstraße, als unbekannte Täter mittels Steinen zwei Fensterscheiben einwarfen. Täterhinweise bitte an die Polizei Brake.

Lemwerder: Einbruch in Mehrfamilienhaus

Einen Schaden von über 2000 Euro richteten am Samstag, 08.10.11, in der Zeit von 12.30 Uhr bis 22.30 Uhr unbekannte Täter an, als sie in eine Wohnung in der St.Veitstraße in Lemwerder einbrachen und mehrere Elektronikartikel entwendeten. Täterhinweise bitte an das PK Brake.

Rückfragen bitte an:
Peter Oprowski
Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Telefon: 04721/573-0
Werner-Kammann-Straße 8
27472 Cuxhaven
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: