Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Brandursachenermittlung auf Vogelinsel Mellum aufgenommen. Einbruchsdiebstahl in Einfamilienhaus Trunkenheit am Lenker in zwei Fällen Bilder in Digitaldatei anbei

Vogelinsel Mellum Polizeifoto

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Brandursachenermittlung auf Vogelinsel Mellum aufgenommen.

    Am gestrigen Nachmittag ist auf der 3 qkm großen Vogelinsel Mellum ein Flächenbrand aus ungeklärter Ursache ausgebrochen. Die beiden Naturschutzwärterinnen ( Studentinnen ) alarmierten umgehend die Feuerwehr. Insgesamt 20 Feuerwehrleute sollten von Booten der Wasserschutzpolizei und DGzRS zur Insel gebracht werden. Ein direktes Anlegen war jedoch wegen des niedrigen Wasserstandes nicht möglich, so dass die Rettungskräfte ein erhebliches Stück zu Fuß durch den Nordseeschlick laufen mussten. Die Brandbekämpfung musste wegen Wassermangels mit so genannten Brandpatschen durchgeführt werden. Das Wohnhaus der beiden Naturschutzwärtinnen geriet dabei zeitweise in Gefahr, nachdem der Wind gedreht hatte, konnte Entwarnung gegeben werden. In der Vogelwelt hat der Brand jedoch großen Schaden angerichtet. Eine ganze Kolonie Silbermöwenküken kam bei dem Brand ums Leben. Wie hoch die genaue Anzahl der getöteten Seevögel ist, kann nicht gesagt werden. Den Rettungskräften gelang es gerstern nicht vollständig, das Feuer zu löschen. Am heutigen Vormittag nahm die Polizei die Brandursachenermittlung auf Mellum auf. Ein Experte flog mit einem Polizeihubschrauber  zur Insel. Dort standen die Feuerwehrleute buchstäblich auf dem Trockenen, es stand kein Löschwasser zur Verfügung. Der Brand war mittlerweile durch den Wind wieder angefacht worden und breitete sich in nördlicher Richtung aus. Dabei finden die Flammen immer wieder Nahrung in den sehr trockenen Gräsern. Da der Brandort wegen der Flammen und der starken Rauchentwicklung nicht begehbar war, bleibt die Ursache bis zum erfolgreichen Ende der Löschversuche ungeklärt. Mittlerweile ist bekannt geworden, dass auf der Insel in der Vergangenheit Phosphor-u.Blendgranaten geborgen wurden. Aus diesem Grunde ist ein Team des Kampfmittelräumdienstes mit einem Polizeihubschrauber zur Insel aufgebrochen. Den erhöhten Löschanforderungen trägt die Feuerwehrleitung mit zusätzlichen 8 Feuerwehrleuten Rechnung. Insgesamt sind nun 28 Feuerwehrleute im Einsatz. Sie erhalten Verpflegung durch die anfliegenden Kampfmittelräumer. Die Größe des Feuers wird mit 5000 - 6000 qm geschätzt. Zusätzlich werden die Bodenkräfte mit einem Löschhubschrauber der Bundeswehr verstärkt. Wenn das Feuer gelöscht und die eventuellen anderen Gefahren lokalisiert bzw. beseitigt sind, wird ein neuer Versuch unternommen, die Ursache des Feuers zu ermitteln.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++

    Cuxhaven. In Sahlenburg kam es am gestrigen Tage zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. Unbekannte gelangten nach Aufhebeln der rückwärtig gelegenen Wintergartentür in die Räumlichkeiten und entwendeten Schmuck, eine Digitalkamera und Bargeld. Die Schadenshöhe beträgt ca. 2000 Euro.

    ++++++++++++++++++++++++++

    Cuxhaven. Gleich in zwei Fällen wurden die Beamten auf Rad fahrende Verkehrsteilnehmer aufmerksam, die unter Alkoholeinwirkung auf ihrem Drahtesel saßen. Am Mittwochabend um 21.45 Uhr kontrollierten sie einen 35-jährigen Cuxhavener, der auf der Grodener Chaussee unterwegs war. Mit knapp 2 Promille  wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Am Donnerstag,  02.00 Uhr, fiel ein 18-jähriger Cuxhavener am Duhner Dorfbrunnen den Beamten auf.Er pustete 1,75 Promille , war damit fahruntüchtig und musste eine Blutprobe über sich ergehen lassen. Erklärend hier noch einmal der Hinweis, dass Radfahrer ab 1,6 Promille als absolut fahruntüchtig gelten. Werden alkolholisierte Radfahrer erwischt, kann das auch Auswirkungen auf den Führerschein haben. Sieben Punkte in der Flensburger Sünderkartei gibt's auf jeden Fall.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Gerhard Seebode
Telefon: 04721/573-258
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
5 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: