Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Pressemitteilung der Pol.-Inspektion Cuxhaven/Wesermarsch vom 21.05.09

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Brake/Ovelgönne: 2 Raubtaten bei der Reithallenfete Ovelgönne

    Zu zwei Raubtaten ließ sich eine fünfköpfige Gruppe Jugendlicher aus Brake anlässlich der Reithallenfete am 21.5.09 in Ovelgönne hinreißen.

    Der Polizei war zunächst gegen 01.35 Uhr nur eine körperliche Auseinandersetzung zwischen mehreren Jugendlichen mitgeteilt worden. Bereits auf der Anfahrt der Einsatzkräfte wurde von dem vor Ort anwesenden Gemeindebrandmeister aus Ovelgönne mitgeteilt, dass sich die Lage vor Ort zugespitzt habe und sich nun eine größere Menschenmenge gegenüberstehe.

    Die Polizeibeamten konnten die Lage vor Ort zunächst so weit beruhigen, dass eine erste Befragung der Opfer möglich wurde. Schnell stellte sich heraus, dass sich hier zwei Raubtaten ereignet hatten.

    5 Braker hatten zunächst versucht, Einlass auf der Reithallenfete zu erlangen, was jedoch daran scheiterte, dass das Eintrittsgeld nicht aufgebracht werden konnte. Im Bereich Ziegelhellmer trafen die fünf dann auf einen 17-jährigen Ovelgönner. Man forderte von ihm die Herausgabe seiner Habe. Da die Täter hier offensichtlich nicht fündig werden konnten, schubsten sie das Opfer zunächst zu Boden und traten dann gemeinschaftlich auf seinen Körper und seinen Kopf ein. Ein zu Hilfe eilender 17-jähriger Elsflether  wurde ebenfalls zu Boden gestoßen und mit Fußtritten an den Körper und ins Gesicht traktiert.

    Die Täter nahmen dann die Zigaretten des Ovelgönner Jugendlichen an sich und entfernten sich in Richtung Breite Straße, wo sie im Bereich des Übergangs zur Kirchenstraße auf einen 18-jährigen Ovelgönner trafen. Dieser wurde umgehend eingekreist und angepöbelt. Schließlich riss einer der Täter dem Opfer dessen Kette vom Hals und die Gruppe ergriff die Flucht.

    Das Opfer jedoch trommelte mehrere Freunde zusammen und machte sich auf die Suche nach den Tätern, die kurze Zeit darauf angetroffen wurden. Man ergab sich der Übermacht und rückte die Kette "freiwillig" wieder heraus. Diese war allerdings gerissen, so dass ein geringer Sachschaden entstand.

    In diesem Moment trafen die Beamten der Braker Polizei ein, was drei der Täter zur Flucht nutzten. Zwei der Braker Jugendlichen wurden ergriffen und der Wache in Brake zugeführt.  Die beiden Rowdies wurden an ihre Eltern übergeben. Die übrigen drei Täter stehen ebenfalls namentlich fest. Es  handelt sich um einen 15 und einen 16-jährigen Braker und einen 16-järhigen Nordenhamer Jugendlichen.

    Alle fünf müssen sich nun auf zwei Strafverfahren wegen gemeinschaftlichen Raubes verantworten, zumal bei der ersten Tat beide Opfer nicht unerheblich verletzt wurden.

    Brake: Versuchter ED in Recyclinghof Unbekannte Täter versuchten in der Nacht auf den 21.5.09, vermutlich gegen 02.45 Uhr, in den Bürotrakt der GIB auf dem Gelände der Mülldeponie in Brake-Käseburg einzudringen. Nachdem man eine Scheibe eingeschlagen hatte löste aber die Alarmanlage aus, was die Täter offensichtlich von der weiteren Tatausführung abhielt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 450 Euro.

    Zeugenhinweise bitte an die Polizei Brake unter Tel: 04401-9350 richten.

    Brake: Sachbeschädigung Unbekannte Täter warfen am 20.5.09 zwischen 11.oo und 20.00 Uhr drei Scheiben des Schöpfwerkes am Braker Sieltief in der Stedinger Landstraße in Brake ein. Anschließend wurde auch noch ein Rettungsring aus der Station am Deich gerissen und entwendet. Der Schaden beläuft sich auf etwa 700 Euro. Täterhinweise bitte an die Polizei Brake unter Tel: 04401-9350 richten.

    Padingbüttel: Alkoholisiert gegen Pkw gefahren Am Donnerstage gegen 01.50 Uhr befuhr ein 21-jähriger Mann mit einem nicht zugelassenen Kleinkraftrad die Straße Wehltrifft. Er kam mit seinem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab, durchfuhr einige Meter den Seitenraum und stieß anschließend gegen einen ordnungsgemäß abgestellten Pkw. Der Fahrzeugführer stand unter dem Einfluß alkoholischer Getränke. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,61 Promille. Obwohl er keinen erforderlichen Sicherheitshelm trug, wurde er durch die Kollision nur leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca 2000,- Euro.

    Wischhafen/Elbe: Alkoholisiert mit dem Pkw unterwegs Am Donnerstag, dem 21.05.09, fiel gegen 00.55 Uhr ein 37jähriger Wischhafener mit seinem PKW in Wischhafen auf, der zunächst auf Haltezeichen der Polizei nicht reagierte. Bei einer anschließenden Kontrolle wurde eine deutliche Alkoholisierung festgestellt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

    Neuhaus: Ordnungswidrigkeit nach Trunkenheit im Verkehr Am Mittwoch, dem 20.05.09, gegen 23.00 Uhr wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle bei einem 42jährigen Neuhäuser, der mit seinem PKW in Neuhaus unterwegs war, Alkoholgenuß festgestellt. Ihn erwartet ein Ordnungswidrigkeitenverfahren.

    Ovelgönne: Brand eines Klein-Lkw Glück im Unglück hatte am gestrigen Mittwoch, dem 20.05.2009, ein 33-jähriger Mann aus Butjadingen, als er auf der Mentzhauser Straße von Ovelgönne kommend in Richtung Schweiburg fuhr. Aus bislang ungeklärter Ursache verloren der Motor und die Bremsen des Klein-Lkw Opel Combo plötzlich an Leistung. Dem 33-jährigen gelang es schließlich, sein Fahrzeug auf der Berme zum Stehen zu bringen. Aus dem Motorrraum kam schwarzer Qualm und Flammen. Mit einem Handfeuerlöscher konnte der Fahrer den Brand nicht mehr löschen.

    Die alarmierten Feuerwehren aus Jade und Jaderberg konnten ein Übergreifen der Flammen verhindern, das Fahrzeug brannte jedoch völlig aus.

    Personen kamen nicht zu Schaden. An dem Fahrzeug, der Fahrbahn und der Berme entstanden jedoch Sachschäden in Höhe von schätzungsweise 5.000 Euro. Die Brandursache ist derzeit noch ungeklärt.

    Cuxhaven: Einbruch in Bäckerei In der Nacht zu Mittwoch warf ein unbekannter Täter mit einem Stein die Fensterscheibe einer Bäckerei Duhner Wehrbergsweg ein. Aus der Bäckerei wurden diverse Gegenstände entwendet.

    Cuxhaven: Betrunken mit dem Kleinkraftrad unterwegs Ein 55-jähriger Mann wurde am Mittwoch gegen 21.45 Uhr in der Alten Marsch durch die Polizei angehalten. Da der Mann stark nach Alkohol roch und zudem noch mit einem Roller unterwegs war, wurde ein Alkotest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 1,87 Promille. Nach Blutentnahme und Einleitung eines Strafverfahrens, wurde der Mann entlassen.

Rückfragen bitte an:
Peter Oprowski
Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Peter Oprowski
Telefon: 04721/573-0
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: