Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Polizei warnt vor betrügerischen Anbietern + Einbrüche + Fahranfänger verunfallt + 76-Jähriger als Lackkratzer verdächtigt

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Polizei warnt vor Haustürgeschäft / Dreiste Betrüger drehen Senioren Blenderware an Langen-Debstedt. Der Polizei wurde bekannt, dass ein Rentner-Ehepaar Opfer angeblicher Vertreter wurde. Erst vor Kurzem suchten zwei bislang unbekannte Männer die Eheleute zu Hause auf. Sie boten den beiden ein Topfset für 3.000 Euro zum Kauf an. Die beiden Täter traten dabei äußerst höflich auf. Den Kunden wurde sogar ein Preisnachlass in Höhe von 1.000 Euro gewährt "Weil Sie so nett sind". Das bisherige Kochgeschirr der Geprellten wurde ebenfalls für 1.000 Euro in Zahlung genommen. Die beiden nahmen das "Sonder-Angebot" in Höhe von insgesamt "nur noch" 1.000 Euro für das Topfset an. Die beiden mutmaßlichen Betrüger fuhren die Eheleute sogar noch zur Bank, um die Summe abzuheben. Im Anschluss an das Geschäft fuhren die beiden Männer den Mann zu seinem medizinischen Termin. Die betrügerischen Anbieter waren mit einem hellgrünen Van mit HB-Kennzeichen unterwegs. Es handelt sich bei den Töpfen laut Auskunft der Polizei um minderwertige Ware. Die Polizei ermittelt wegen Warenbetruges. Einer der beiden Täter erschien von der Statur her fülliger als sein Mittäter und ungepflegt. "Oft melden sich Geschädigte aus falscher Scham nicht bei der Polizei. Darauf setzen die Täter. Scheuen Sie sich nicht, sich umgehend an die Polizei zu wenden, wenn Sie Betroffener geworden sind", appelliert die Sprecherin der Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch. Die Polizei rät zum Thema Haustürgeschäfte: Zeit lassen! Unterschreiben Sie Nichts unter Zeitdruck. Lassen Sie sich nicht beeindrucken oder verwirren. Nichts unterschreiben, was nicht genau verstanden ist - Unterschriften sind nie "reine Formsache", mündliche Absprachen immer unwirksam. Achten Sie bei Haustürgeschäften auf Datum und Unterschriften. Eine Belehrung über Widerrufsrecht muss im Vertrag gesondert unterschrieben werden - ein fehlendes oder falsches Datum gefährdet Ihr Widerrufsrecht. ++++++++++++++++++++ Einbrecher stiegen über das Dach Ovelgönne-Großenmeer. In der Nacht zu Mittwoch (30.09./01.10.08) erkletterten bislang unbekannte Täter in der Meerkircher Straße das von der Straße abgewandte Dach eines kombinierten Wohn- und Geschäftshauses. Dadurch gelangten sie auf eine Terasse im 1. Stock. Nach gewaltsamem Aufbrechen einer Zugangstür gelang der Einstieg in eine Wohnung. Entwendet wurde vermutlich nichts. Die Schadenhöhe ist noch unklar. +++++++++++++++++++++++ Kupferdiebe greifen durch Zaun Cuxhaven. Bisher unbekannte Diebe stahlen im Zeitraum zwischen Mittwoch, 17 Uhr, und Donnerstag, 9 Uhr, von einem Werftgelände Kupferkabel im Wert von über 20.000 Euro. Die Kabel unterschiedlichen Querschnitts wurden von mehreren Kabeltrommeln gezogen. Zuvor wurde ein Gitterzaun durchtrennt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. ++++++++++++++++++++++++++++ Fahranfänger verliert Kontrolle über Pkw Butjadingen. Ein 18-Jähriger verlor Mittwochabend, gegen 20:30 Uhr, die Kontrolle über seinen Pkw. Der Peugeot des jungen Fahrers geriet im Verlauf einer Rechtskurve auf der Butjadinger Straße ins Schleudern, beschädigte mehrere Straßenschilder und landete in einem Straßengraben. Durch auslaufende Betriebsstoffe wurde das Gewässer verunreinigt. Ein Vertreter des LK Wesermarsch war vor Ort, und die Freiwillige Feuerwehr Stollhamm legte Ölsperren. Am Pkw entstand Totalschaden. Der junge Mann, der in Richtung Stollhamm unterwegs war, konnte sich aus eigener Kraft aus dem Fahrzeug befreien. Das Unfallfahrzeug musste abgeschleppt werden. Dem jungen Fahrer, der nach bisheriger Kenntnis der Polizei unverletzt blieb, wurde die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen Gewässerverunreinigung bekannt gegeben. Die Ermittlungen dauern an. ++++++++++++++++++++++++++++ Leergutdiebstahl aus Container Hagen. In der Nacht vom 01. auf den 02.10.08 begaben sich noch unbekannte Täter auf das Gelände eines Getränkemarktes im Gewerbegebiet in Hagen. Dort wurde ein Leergutcontainer aufgebrochen und daraus 12 Leergutkisten (Coca Cola) entwendet, die vermutlich mit einem Pkw abtransportiert worden sind. Der Container war mit einem Vorhängeschloss gesichert, das der oder die Täter offensichtlich knackten. Der Schaden beträgt rund 100 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in schiffdorf unter Tel.: 04706 / 948115 zu melden. +++++++++++++++++++++++++++++ 76-Jähriger soll Pkw zerkratzt haben Stotel. In zurückliegender Zeit kam es im Bereich Hohes Feld, Parplatz Lerchenstraße, wiederholt zu Sachbeschädigungen an Kraftfahrzeugen. Es wurde festgestellt, dass bei den abgestellten Fahrzeugen in der Regel die beiden Fahrzeugseiten zerkratzt worden sind. Der entstandene Gesamtschaden wird auf etwa 4.000 Euro geschätzt. Weiterhin fiel auf, dass die gleichen beschädigten Fahrzeuge in unterschiedlichen Zeitabständen nochmals beschädigt worden sind. Der Polizei Loxstedt ist es gelungen, einen Tatverdächtigen zu ermitteln. Bei ihren Ermittlungen wurden die Beamten von den Anwohnern unterstützt. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 76-Jährigen, der in der vergangenen Woche auf frischer Tat betroffen worden ist. Der Mann leugnete, die Sachbeschädigungen begangen haben. Die Ermittlungen dauern an. Alle Sachbeschädigungen wurden im gleichen Bereich des Parkplatzes begangen. Weitere Geschädigte, die sich bislang noch nicht an die Polizei gewandt haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Loxstedt, Telefon 04744/731680 melden. ots Originaltext: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=68437 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Anke Rieken Telefon: 04721/573-404 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/ Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: