Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: 13-jährige Sarah aus Beverstedt wohlauf
"Auszeit von Zuhaus" bereitete Eltern Sorge
Erfolgreiche Suche nach dem Kind führte Polizei nach Nordrhein-Westfalen

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - 13-jähriges Mädchen wohlauf - Jugendliche besuchte Internet-Bekanntschaft

    Cuxhaven/Hochsauerlandkreis. Die 13-jährige Sarah M. aus Beverstedt im niedersächsischen Landkreis Cuxhaven ist laut Auskunft der Polizei wohlauf. Das Kind besuchte nach bisheriger Kenntnis der Polizei einen 15-jährigen Jungen und wohnte seit etwa zwei Wochen im Hochsauerlandkreis bei ihm und seiner Familie. Durch Internetrecherchen erhielt die Polizei in Schiffdorf den entscheidenden Hinweis auf die Chat-Bekanntschaft zu dem Jungen aus Nordrhein-Westfalen. Sarah verließ am 10. Juli ihr Zuhaus und nahm sich eigenen Angaben zufolge eine "Auszeit von zu Hause". Polizeibeamte aus dem Hochsauerlandkreis trafen das Mädchen Donnerstagvormittag bei ihrem Bekannten an und übergaben es in die Obhut des Jugendamtes. Weshalb die Eltern des 15-Jährigen die Eltern der Minderjährigen im Unklaren über den Aufenthalt des Kindes in Nordrhein-Westfalen ließen, bleibt Gegenstand der weiteren Ermittlungen. "Hier käme ein Vergehen wegen Kindesentziehung in Betracht, auch wenn sich Sarah freiwillig bei ihrem Internetfreund aufhielt", so eine Sprecherin der Polizei aus dem Landkreis Cuxhaven. Die Eltern des Mädchens waren in großer Sorge und schalteten beim Verschwinden ihres Kindes die Polizei ein, die auch in der Öffentlichkeit und im Internet nach dem Kind suchte.

    Die kriminalpolizeiliche Beratungsstelle rät zum sicheren Umgang im Internt zur "Netiquette"

    "Netiquette" im Internet

    Wichtige Regeln für das Verhalten von Kindern und Jugendlichen im Internet bietet - Näheres dazu im Internet unter www.polizei.propk.de/kids - die "Netiquette", ein Kunstwort aus "Net" ("Netz") und "Etiquette" ("Etikette"): Tipps Jungen Menschen zum Verhalten im Internet die "Netiquette" vermitteln: Denke immer daran: Auch am "anderen Ende" sitzt ein Mensch wie du! Versetze dich immer erst in die Lage dessen, den du anschreibst! Halte dich möglichst immer an die Reihenfolge: Erst richtig lesen, dann denken, dann abschicken! Fasse dich nach Möglichkeit kurz! Sei vorsichtig mit Humor und Ironie! Sei vorsichtig beim Herunterladen von Programmen! Sei nicht gleich zu vertrauensselig! Am Anfang weißt du nie, mit wem du es wirklich zu tun hast. Gib Fremden niemals deine Telefonnummer, deine Wohnanschrift oder den Namen deiner Schule. Schicke ihnen kein Foto von dir. Gib auch nie deine E-Mail-Adresse preis, aus der dein Name hervorgeht. Triff dich nicht mit Fremden! Mach mit Fremden aus dem Internet auf keinem Fall ein Treffen aus, ohne deine Eltern zu informieren. Antworte nie auf Mitteilungen, die dir komisch vorkommen! Gib niemandem dein Passwort! Brich nicht in fremde Computer ein! Klaue keine Software aus dem Internet! Zieh dir keine Kopien von geschütztem Material! Gib nicht fremde Sachen als deine eigenen aus!


ots Originaltext: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=68437

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: