Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Langen: Elf tatverdächtige Jugendliche ermittelt - Hoher Sachschaden durch Randale + Unfallfluchten in Nordenham

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Über 5.000 Euro Schaden durch Randale - Polizei ermittelt jugendliche Tatverdächtige Langen. Bereits Ende Mai zog eine Gruppe Jugendlicher randalierend durch die Ortschaft Langen. Es wurden diverse Sachbeschädigungen begangen. Der entstandene Schaden beläuft sich nach Angaben der Polizei auf über 5.000 Euro. Elf Tatverdächtige im Alter von 15 bis 17 Jahren konnten ermittelt werden. Die Jungs stammen aus Langen und Leherheide. Ihnen wird vorgeworfen, aus Vorgärten mutwillig Keramikgegenstände zerstört zu haben. Mit ihren Körpern warfen sich einige von ihnen gegen mehrere Garagentore, bis die Rahmen aus den Verankerungen brachen. Aus einer Garage entnahmen sie ein hochwertiges Fahrrad und sprangen darauf herum. Das Rad hatte einen Wert von 2.000 Euro. Auf dem Hinschwegschulhof rissen sie mit brachialer Gewalt festinstallierte Mülleimer aus den Verankerungen und warfen diese gegen die Turnhallenwand. Auch der Fahrer eines Omnisbusses blieb nicht unverschont. Ihn bewarfen sie durch die geöffnete Vordertür mit rohen Eiern. "Den haben wir abgeschmissen", so der Jargon der Jugendlichen. Die Ei-Attacke hatte zur Folge, dass der Bus ausgetauscht werden musste. Dadurch entstanden Kosten in Höhe von etwa 500 Euro. Außerdem wurden in der Nähe der Stadtgrenze vier Fahrräder entwendet. Drei davon konnte die Polizei bereits sicherstellen. Die Tatverdächtigen waren weitestgehend geständig. Ihre Motivlage: Gruppenzwang in Verbindung mit Alkohol. "Ich wollte einfach mal mitmachen", gab einer der Jungen gegenüber der Polizei zu. ---------------------------------------------- Ampelanlage angefahren und geflüchtet Nordenham. Im Kreuzungsbereich der Oldenburger Straße zur Stadlander Straße wurde am Montagmorgen, zwischen 07:10 Uhr und 07:50 Uhr, die Ampelanlage durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Der Fahrzeugführer hat vermutlich beim Abbiegen von der Oldenburger Straße in die Stadlander Straße die Ampel gestreift und einen Schaden von geschätzten 1.500 Euro verursacht. Danach entfernte er sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können, melden sich bitte bei der Polizei Nordenham. ----------------------------------------------- Mercedes beschädigt Nordenham. Auf dem Parkplatz eines Lebensmittelgeschäftes im Mittelweg wurde am Montagvormittag, gegen 11:30 Uhr, ein Mercedes durch einen bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Dieser muss den Mercedes beim Ausparken berührt haben und hat einen Schaden von ca. 2.500 Euro hinterlassen. Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können, melden sich bitte bei der Polizei Nordenham. ots Originaltext: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=68437 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Anke Rieken Telefon: 04721/573-404 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/ Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: