Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Cuxhaven/Wesermarsch vom 05.07.2008

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Pressemitteilung der Polizeiinspektion Cuxhaven/Wesermarsch vom 05.07.2008 Bereich Cuxhaven Schwanenfamilie gerettet Ort: Cuxhaven, Konrad-Adenauer-Allee/Kapitän-Alexander-Straße Zeit: 04.07.2008, 17.10 - 17.30 Uhr Sachverhalt: Eine Schwanenfamilie (zwei ausgewachsene und vier Jungtiere) wollte die zu dieser Zeit stark befahrene Bundestraße B 73 überqueren. Das meldete die Hinweisgeberin, die dem Verkehrsaußendienst der Stadt angehört. Nach Eintreffen der Polizei wurde die Konrad-Adenauer-Allee kurzfristig gesperrt und die Schwanenfamilie zum Schleusenpriel begleitet. Dabei hat die Kooperation zwischen dem Verkehrsaußendienst, der Polizei und auch der Schwanenfamilie hervorragend funktioniert. Bereich Schiffdorf Versuchter Kupfer-Diebstahl Tatort: Schiffdorf-Spaden, Wuthkampsweg Tatzeit: 05.07.2008, 02.40 Uhr Sachverhalt: Bislang unbekannte Täter versuchten, von einem Wohnhaus Regenwasserfallrohre aus Kupfer zu entwenden. Die Täter wurden gestört und flüchteten. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Schiffdorf, Telefon 04706/948-0. Weitere Vorgänge unterliegen entweder dem Sachbearbeitervorbehalt oder sind nicht berichtenswert. Kühne, POK ots Originaltext: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=68437 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch Anke Rieken Telefon: 04721/573-404 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/ Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: