Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Fahranfängerin rutscht von Bremspedal - Auffahrunfall

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Von Bremspedal gerutscht -  junge Fahrerin leicht verletzt und 15.000 Euro Schaden

    Cuxhaven. Am Montag, gegen 17 Uhr, kam es am Ortseingang Altenwalde "An der Bundesstraße" (L 135) zu einem Auffahrunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde und drei Pkw zusammenstießen. Der Sachschaden wird auf 15.000 Euro geschätzt. Eine 18-jährige Polofahrerin rutschte beim Versuch, vor einer roten Ampel zu halten, vom Bremspedal ab. Dadurch  fuhr sie auf den bereits stehenden Pkw, einen Renault, auf. Dieser wurde durch den Aufprall gegen einen Pkw Subaru geschoben. An allen drei Fahrzeugen entstand Sachschaden. Die junge Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Die Fahrer der beiden wartenden Pkw blieben nach Kenntnis der Polizei unverletzt.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=68437

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: