Polizeidirektion Hannover

POL-H: Wohnungsbrand in der Südstadt

Hannover (ots) - Heute Vormittag, 13.09.2017, ist aus bislang nicht geklärter Ursache die Küche einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses am Stephansplatz in Brand geraten. Die Räumlichkeiten sind vorerst nicht mehr nutzbar, Verletzte hat es nicht gegeben.

Nachdem mehrere Passanten kurz vor 11:30 Uhr aufgrund einer Rauchmelderauslösung auf dunklen Qualm aus dem Erdgeschoss aufmerksam geworden waren, informierten sie die Einsatzleitstelle der Feuerwehr.

Bereits eine knappe halbe Stunde später konnten die Brandbekämpfer "Feuer unter Kontrolle" vermelden.

Zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich keine Personen in der vorerst nicht mehr nutzbaren Wohnung. Bisherigen Erkenntnissen zufolge war das Feuer in der Küche ausgebrochen, die weiteren Zimmer wurden durch Rauchgasniederschlag in Mitleidenschaft gezogen.

Der entstandene Schaden wird vonseiten der Polizei auf 50 000 Euro geschätzt, das übrige Haus bleibt weiterhin bewohnbar.

Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes werden die Räumlichkeiten in den kommenden Tagen untersuchen, um die Ursache für das Feuer festzustellen. /zim, has, wei

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Wiebke Weitemeier
Telefon: 0511 109-1058
E-Mail: wiebke.weitemeier@polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: