Polizeidirektion Hannover

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung! Badenstedt: Fußgängerin von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt - Wer kennt das Firmenlogo oder den mutmaßlichen Unfallverursacher?

Hannover (ots) - Die Polizei sucht mithilfe von Skizzen und einem Beispielfoto der Arbeitsbekleidung einen Mann, der im Verdacht steht, eine Fußgängerin an der Badenstedter Straße angefahren und sich anschließend unerlaubt vom Unfallort entfernt zu haben.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte der unbekannte Fahrer eines dunklen VW Polos mit Berliner Kennzeichen am 30.01.2017, gegen 05:30 Uhr, die Badenstedter Straße, aus Richtung Eichenfeldstraße kommend, in Richtung stadtauswärts befahren. In Höhe eines Fußgängerüberweges, kurz vor der Einmündung Lenther Straße, erfasste er mit seinem PKW die 54-Jährige, die den Zebrastreifen zeitgleich - vermutlich von rechts kommend - überquerte. Zunächst kam der Verursacher zu Fuß zur Unfallstelle zurück und wechselte mit den Ersthelfern ein paar Worte. Anschließend verließ er den Unfallort - ohne seine Personalien zu hinterlassen - und entfernte sich mit seinem PKW in Richtung der Empelder Straße. Die 54-jährige Fußgängerin wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Sie schwebt aktuell noch in Lebensgefahr (wir haben berichtet).

Der Gesuchte ist zirka 28 bis 30 Jahre alt, etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß, schlank und hat dunkle Haare sowie einen Dreitagebart. Bei dem Verkehrsunfall trug er weiße Arbeitsbekleidung mit einem auffälligen Firmenlogo.

Nun haben Zeugen zwei Skizzen von dem Firmenemblem, welches sich auf der getragenen Arbeitsbekleidung befunden hat, angefertigt. Mithilfe dieser Skizzen sowie eines beispielhaften Fotos der Arbeitsbekleidung sucht die Polizei unterdessen den Unfallverursacher. Hinweise nimmt der Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-1888 entgegen. /has, zim

Unsere Ursprungsmeldung finden Sie unter: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/3547405

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Pressestelle
Philipp Hasse
Telefon: 0511 109-1042
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/
Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: