Polizeidirektion Hannover

POL-H: Polizei identifiziert 19-jährigen Pyrotechnikzünder

Hannover (ots) - Beamte des Polizeikommissariats Ricklingen haben in der Nacht zu heute, 03.07.2016, gegen 00:00 Uhr, einen 21 Jahre alten Mann vorläufig festgenommen, der auf der Stadionbrücke (Linden-Süd) eine bengalische Fackel gezündet hat. Zwei Personen haben daraufhin versucht, die Personalienfeststellung zu verhindern.

Kurz nach Beendigung des EM-Viertelfinals stellten die 30 und 31 Jahre alten Beamten fest, wie der 21-Jährige in Höhe des Walter-Wülfing-Ufer den Bengalo zündete und nahmen ihn daraufhin vorläufig fest. Während der anschließenden Kontrolle solidarisierten sich ein 19 sowie ein 20 Jahre alter Mann - sie und ihre acht Freunde passierten in dem Moment das Geschehen - mit dem Tatverdächtigen und griffen die Polizisten an.

Während der Ältere der beiden lediglich verbal auf die Beamten einwirkte, versuchte der Jüngere mehrfach, den 31-jährigen Polizisten zu schlagen. Beide wurden ebenfalls vorläufig festgenommen und zu einer Dienststelle transportiert, die sie jedoch nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen verlassen durften.

Der 19-Jährige muss sich nun wegen des Verdachts des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte sowie der versuchten Körperverletzung verantworten.

Gegen den 21 Jahre alten Mann leiteten die Beamten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren aufgrund des Verdachts des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz ein. Er wurde nach der Personalienfeststellung noch am Einsatzort entlassen. /zim

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Pressestelle
Sören Zimbal
Telefon: 0511 109-1044
Fax: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: