Polizeidirektion Hannover

POL-H: Polizei nimmt mutmaßliche Autoaufbrecher fest

Hannover (ots) - Beamte der Polizeiinspektion West haben in der Nacht zu heute, 29.06.2016, an der Wunstorfer Landstraße (Ahlem) zwei 20 und 32 Jahre alte Männer festgenommen, die im Verdacht stehen, kurz zuvor einen PKW aufgebrochen zu haben.

Ein 42-jähriger Anwohner hatte das Duo gegen 01:00 Uhr dabei beobachtet, wie es sich mit einer Brechstange an einem an der Straße Am Dornbusch (Ahlem) geparkten VW Polo zu schaffen machte. Während der Zeuge die Polizei alarmierte, war es den Männern gelungen, das Auto gewaltsam zu öffnen und anschließend mit dem daraus entwendeten Radio zunächst zu Fuß in Richtung Rosenbuschweg zu flüchten.

Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung fiel Polizisten wenig später ein mit zwei Personen besetzter Wagen, der ihnen zügig aus Richtung des Tatortes entgegen kam, auf. Bei der anschließenden Kontrolle verfestigte sich, insbesondere aufgrund der guten Personenbeschreibung durch den Zeugen, der Tatverdacht gegen den 20- und 32-Jährigen, sodass beide vorläufig festgenommen wurden. Das Radio fanden die Beamten bei Durchsuchungen nicht auf.

In seiner Vernehmung räumte der Jüngere die Tat ein, der Ältere äußerte sich bislang nicht zu der Sache. Beide müssen sich nun wegen des Verdachts des schweren Diebstahls verantworten. Sie wurden nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen entlassen. /zim, st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Pressestelle
Sören Zimbal
Telefon: 0511 109-1044
Fax: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: