Polizeidirektion Hannover

POL-H: Bundesautobahn (BAB) 2: Zwei Verletzte und erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen nach LKW-Unfall

Hannover (ots) - Heute Morgen, gegen 06:45 Uhr, ist es auf der BAB 2 zwischen den Anschlussstellen Lauenau und Rehren zu einem Verkehrsunfall mit drei Sattelzügen gekommen. Zwei Fahrer sind dabei verletzt worden. Die BAB 2 wird in Fahrtrichtung Dortmund voraussichtlich bis Dienstagmorgen voll gesperrt bleiben.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war ein 46-Jähriger mit seinem Sattelzug auf dem Hauptfahrstreifen der BAB 2 in Richtung Dortmund unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen übersah er offenbar ein Stauende, fuhr auf den stehenden LKW eines 49 Jahre alten Fahrers auf und schob diesen auf einen davor wartenden Sattelzug.

Der 46-Jährige wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. Die Rettungskräfte brachten ihn schwerverletzt und den 49 Jahre alten Fahrer mit leichten Verletzungen in eine Klinik - der dritte Trucker blieb unverletzt.

Die BAB 2 wird in Fahrtrichtung Dortmund während der Bergungs- und Aufräumarbeiten - mitunter muss die Fahrbahndecke erneuert werden - voraussichtlich bis Dienstagmorgen voll gesperrt bleiben. Es kommt aktuell zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Nach polizeilichen Schätzungen ist ein Schaden in Höhe von 300 000 Euro entstanden. /pu, st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Andre Puiu
Telefon: 0511 109-1043
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: