Polizeidirektion Hannover

POL-H: Schwerer Unfall in Stöcken

Hannover (ots) - Schwerer Unfall in Stöcken

Am Samstag, 25.06.2016, gegen 14:45 Uhr, sind bei einem Unfall auf der Bundesstraße (B) 6 vier Insassen eines verunglückten VW Golf schwer verletzt worden.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war ein 38-Jähriger mit seinem VW Golf auf dem Westschnellweg in Richtung Norden unterwegs gewesen. In Höhe der Kreuzung mit der Stöckener Straße kam er in einer leichten Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Im weiteren Verlauf prallte der Wagen zunächst frontal gegen dem Mast einer Ampel auf einer Mittelinsel und wurde dann auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Sowohl der offensichtlich alkoholisierte Fahrer als auch seine drei Mitinsassen (32, 25 und sechs Jahre) zogen sich schwere, jedoch nicht lebensgefährliche Verletzungen zu.

Alle vier kamen mit Krankenwagen zur stationären Aufnahme in Krankenhäuser. Dem 38-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, das Ergebnis steht noch aus. An dem VW Golf entstand Totalschaden. Im Rahmen der weiteren Überprüfungen stellte sich auch heraus, dass der 38-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Die Ermittlungen dauern an.

Die B 6 in Richtung Hannover war von zirka 14:50 Uhr bis 15:30 Uhr voll gesperrt, anschließend, bis etwa 16:00 Uhr, kam es zu einer Teilsperrung. Teilweise gesperrt, von zirka 15:00 Uhr bis 15:30 Uhr, war auch die B 6 in Richtung Garbsen. Es kam zu Verkehrsbeeinträchtigungen. /st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: