Polizeidirektion Hannover

POL-H: Polizei nimmt 33-Jährigen nach Straßenraub fest

Hannover (ots) - In der Nacht zu heute haben Polizeibeamte einen 33 Jahre alten Mann festgenommen. Er steht im Verdacht, gegen 00:30 Uhr, einen 30-Jährigen an der Bahnhofstraße (Mitte) mit einem Messer bedroht und anschließend beraubt zu haben.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge hatte sich der Täter mit einem Fahrrad dem Opfer genähert, dieses anschließend mit einem Messer bedroht und das Handy - der 30-Jährige hielt es zur Tatzeit in der Hand - gefordert.

Nachdem der junge Mann seiner Forderung nachgekommen war, flüchtete der Räuber mit einem Fahrrad. Einige Passanten - sie waren auf die Tat aufmerksam geworden - stellten sich dem Täter in den Weg und entrissen ihm das kurz zuvor erbeutete Handy.

Der 33-Jährige setzte daraufhin seine Flucht ohne Beute fort, konnte aber wenig später von einer Streifenwagenbesatzung an der Andreaestraße festgenommen werden. Er schweigt zu den Vorwürfen und soll auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hannover noch heute einem Haftrichter vorgeführt werden. /pu, hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Andre Puiu
Telefon: 0511 109-1043
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: